KN-Luftfilter

Das Herz der CRF. Alles rund um den Antrieb
Antworten
Benutzeravatar
Bad Toro
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 7. November 2020, 17:35
Wohnort: Zentrum der Macht
Mein Motorrad:: CRF250L + CRF1100L

KN-Luftfilter

Beitrag von Bad Toro » Montag 6. September 2021, 20:15

Hallo,
gestern habe ich den originalen gegen einen KN-Lufi getauscht. Es ist, als wenn man ein neues Motorrad fährt. Der Durchzug ist beachtlich. Vorher hatte ich immer den Eindruck, als wenn hinten jemand festhält.
Auf den ersten Kilometern dachte ich, es kann nicht sein, deshalb heute eine längere Tour gefahren, auch mal über die Autobahn. Jetzt macht sie richtig Laune. Laut Navi kam sie auf 130 km/h, das war bisher unerreichbar.
Die 75 Euro haben sich gelohnt.
Jetzt kann die Tour ins Friaul starten ;)

CRF2020
Beiträge: 152
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 16:48
Wohnort: Hamburg
Mein Motorrad:: CRF250L

Re: KN-Luftfilter

Beitrag von CRF2020 » Montag 6. September 2021, 23:02

Dann wünsche ich Dir viel Freude im Friaul. K&N Luftfilter sind gut. War die erste Modifikation an meiner CRF250L. Wer was leisten soll bracht auch ordentlich Luft. Etwas Lachgas hilft allerdings auch :D
Vergiss nicht: Man braucht nur wenig um ein glückliches Leben zu führen
Autor: Marc Aurel. Lebte von 121 bis 180 nach unserer Zeitrechnung.

bwm
Beiträge: 91
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2020, 21:59
Mein Motorrad:: '13 250L

Re: KN-Luftfilter

Beitrag von bwm » Dienstag 7. September 2021, 07:01

Und eine blühende Phantasie benötigt man auch, um die Mehrleistung eines sogenannten Sportluftfilters zu bemerken.
https://youtu.be/TgSUdcWTpWs
Bei einer 160 PS Rennmaschine, die bis 12.000rpm dreht war der Leistungsgewinn ganze 0,9 PS. Runter gerechnet auf die 23PS der CRF bleiben also 0,1PS Zugewinn. Tendenziell eher noch weniger, da der Luftwiderstand am Filter nicht linear ansteigt und die CRF weit unter 12.000rpm bleibt.

Die meisten Tests auf YT vergleichen einen gebrauchten (dreckigen) Serienfilter mit einem neuen K&n. Dabei bekommt man teils einen merklichen Zugewinn an Leistung. Bekommt man aber mit einem neuen Serienfilter auch.
Und was ich leider noch nirgends gesehen habe ist ein Test über die teils erheblich schlechtere Filterwirkung, die so ein Luftfilter bringt. Wenn der auf dem gleichen Bauraum mehr Luft durchlässt filtert er auch weniger Partikel aus. Es gibt kein magisches Filtermaterial, das mehr Luft durchlässt und gleichzeitig mehr Partikel filtert als die Serien-LuFis. D.h. Gerade beim Offroad Einsatz höherer Verschleiß des Motors (vor allem Ventile und Ventilsitze) durch mehr Partikel in der Luft.
Ich bin mir sicher, dass wir Amateure eine Maschine mit neuem Sport LuFi und eine mit neuem Serien LuFi im Blindtest nicht unterscheiden könnten. Wenn man den zugesetzten Serienfilter gegen einen neuen K&N tauscht je nach Zustand des alten Filters eventuell. Neu Serie gegen neu K&N - keine Chance.

Derudor
Beiträge: 109
Registriert: Freitag 12. März 2021, 18:33
Mein Motorrad:: Crf250l

Re: KN-Luftfilter

Beitrag von Derudor » Dienstag 7. September 2021, 08:48

Die Theorie dahinter ist ja das der eine Filter trocken arbeitet und der andere die Partikel mittels Öl bindet und am durchdringen hindert. Ob das Zurückhalten gleich gut funktioniert halte ich jetzt Mal für unwahrscheinlich. Ich gehe Mal davon aus das wenn mehr Luft hindurch kommt der Filter auch lauter ist, so kann man natürlich auch rein auf Basis der Akustik denken daß sie schneller ist. Unstrittig ist jedenfalls das man Versuchen sollte nach Möglichkeit alle Partikel heraus zu filtern, je mehr durch kommen desto schlechter für die Haltbarkeit, gerade im Offroad Bereich. Ich habe als ich noch Jung war oft bei meinem Moped den Gummi zum Luftfilterkasten weg gedrückt weil sich das so geil angehört hat, die Einschläge im Kolben waren immens. Und original ist nur ein geölter Filter mit Stahlwolle Einsatz verbaut, da sieht der Kolben nach tausenden Kilometern weniger schlimm aus.
MfG Udo

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 909
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Langenhagen
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: KN-Luftfilter

Beitrag von Micha » Dienstag 7. September 2021, 10:04

Welche CRF, also MD38 oder 44, fährst Du denn, dass 130 bisher nicht erreicht werden konnten? Das Gefühl, "dass hinten jemand festhält", kenne ich so von meinen bisherigen CRF nicht. Auch nicht von der MD38. Die allerdings schafft "nur" Tacho 130 (was für eine 250er Enduro immer noch mehr als genug ist)
Viele Grüße,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

Benutzeravatar
Mehrheit
Beiträge: 245
Registriert: Sonntag 18. August 2019, 08:58
Wohnort: 53757 Sankt Augustin
Mein Motorrad:: CRF250LAH + F700GS

Re: KN-Luftfilter

Beitrag von Mehrheit » Dienstag 7. September 2021, 10:47

Es kommt ja vielleicht auch auf die Zuladung an (z.B. Gewicht Fahrer).
Mein Mann und ich haben sehr unterschiedliche Beschleunigungsverhalten :mrgreen:

LG Sylvia

Benutzeravatar
Bad Toro
Beiträge: 52
Registriert: Samstag 7. November 2020, 17:35
Wohnort: Zentrum der Macht
Mein Motorrad:: CRF250L + CRF1100L

Re: KN-Luftfilter

Beitrag von Bad Toro » Dienstag 7. September 2021, 15:07

Ich habe eine MD44 von 2020, die hat aktuell 2.800 km runter. Die Vermutung von Alex, dass der original LuFi dreckig war, kann ich nicht bestätigen. Der sieht immer noch schön grün aus. Jetzt ist er in die Kiste der Ersatz-/Umbauteile umgezogen.
Innerhalb des letzten halben Jahres habe ich zwar auch Bio-Tuning betrieben und das Fahrergewicht um 12 Kilo auf etwas mehr als die Hälfte des Fahrzeuggewichtes reduziert, aber der Unterschied rührt nicht daher. Die Verbesserung trat unmittelbar nach Umbau auf.
Jedenfalls macht sie jetzt noch mehr Spaß. Warum, wieso und weshalb können sich die Ing´s fragen, ich nehme es hin und freue mich über das Ergebnis.

Benutzeravatar
Mago
Beiträge: 985
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 19:53
Wohnort: Sehnde
Mein Motorrad:: MD44

Re: KN-Luftfilter

Beitrag von Mago » Dienstag 7. September 2021, 22:08

👍
Machst du richtig!
Gruß Mago

segi
Beiträge: 20
Registriert: Sonntag 14. März 2021, 13:19
Mein Motorrad:: CRF250Rally

Re: KN-Luftfilter

Beitrag von segi » Sonntag 12. September 2021, 21:52

Habe den KN auch drin, waren Welten zu vorher. Mein Original Filter war aber auch furchtbar verschmutzt, >100kmh waren eine Qual. Zum sauberen Original konnte ich eher nicht viel Unterschied feststellen - aber natürlich subjektiv, lag ja zeitlich etwas länger auseinander.

Antworten