Fahrwerk CRF allgemein

Rahmen, Schwinge, Gabel und Federbein
frank69
Beiträge: 112
Registriert: Sonntag 28. Juli 2019, 21:16
Wohnort: Wanne-Eickel
Mein Motorrad:: CRF 250 Rally/ Moto

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von frank69 » Mittwoch 30. Oktober 2019, 11:05

Hallo !

Hinten ein neues Federbein, z.B. Wilbers 640 + Höhenverstellung auf Dich abgestimmt, vorne eine neue Feder Wilbers Zero-Friction in die Gabel.
Schau mal auf die Wilbers Seite oder frag den Wilbers händler in Deiner Nähe.
Grüße aus Wanne-Eickel!
CRF 250 Rally
Moto Guzzi V85 TT

charly1950
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 30. Oktober 2019, 09:35
Mein Motorrad:: CRF1000L

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von charly1950 » Montag 4. November 2019, 18:01

Ich möchte meine Fragestellung zur Eignung des Serien Fahrwerks für die CRF250 Rallye konkretisieren.
Ich wiege fahrfertig sicher ca. 115 kg - meine Strecken sind einfache Schotterpassagen und kleine Strässchen.
Sollte ich es erstmal mit dem Serienfahrwerk (in der härtesten Einstellung) probieren, oder gleich auf WILBERS wechseln ?
In den bisherigen Beiträgen kam für mich nicht deutlich rüber, ob man das Serienfederbein hinten ohne Ausbau härter stellen kann ?

gruß KARL

frank69
Beiträge: 112
Registriert: Sonntag 28. Juli 2019, 21:16
Wohnort: Wanne-Eickel
Mein Motorrad:: CRF 250 Rally/ Moto

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von frank69 » Montag 4. November 2019, 18:21

Die Werkstatt meines Vertrauens könnte das Federbein vorsichtig mit einem langen Schraubendreher und Hammer vorspannen.
Ich habe mich nicht getraut.
Das war schon viel besser.
Allerdings habe ich bald eingesehen, dass in unserer Gewichtklasse ein Wilbers Fahrwerk, oder natürlich ein anderes, auf Dein Gewicht abgestimmtes Fahrwerk, eine sehr gute Investition ist. Die Gabelfeder, es ist bei der Rally nur eine, gibt es auch in härter, das fühlt sich dann alles schon echt gut an.
Das Serienfahrwerk ist halt sehr soft, man kann damit fahren, es ist sehr komfortabel, keine Frage. Aber es ist eben für 70-80kg Fahrer ausgelegt, es federt schon unbelastet stark ein.
Grüße aus Wanne-Eickel!
CRF 250 Rally
Moto Guzzi V85 TT

Benutzeravatar
Mago
Beiträge: 435
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 19:53
Wohnort: Sehnde
Mein Motorrad:: MD44

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von Mago » Montag 4. November 2019, 21:39

Stellt sich die Frage:
Möchtest du enduro wandern, also ganz easy durch Wald und Wiese fahren und hast noch keine große Erfahrung?
Dann sollte es erst mal gehen.
Probiere es einfach aus!
Gruß Mago

Herb
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 2. August 2019, 17:19
Mein Motorrad:: 250 Rally,450 L,RD07

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von Herb » Dienstag 5. November 2019, 11:08

Ich habe die effektivste Fahrwerksanpassung vorgenommen:

Von 98kg auf 90kg abgespeckt! :lol:

Und siehe da, sie sinkt nicht mehr so tief ein! :ugeek:
Two beers or not two beers?!? 8-)

frank69
Beiträge: 112
Registriert: Sonntag 28. Juli 2019, 21:16
Wohnort: Wanne-Eickel
Mein Motorrad:: CRF 250 Rally/ Moto

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von frank69 » Dienstag 5. November 2019, 11:48

Und kostet nix ausser Disziplin!
Respekt!
Grüße aus Wanne-Eickel!
CRF 250 Rally
Moto Guzzi V85 TT

Herb
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 2. August 2019, 17:19
Mein Motorrad:: 250 Rally,450 L,RD07

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von Herb » Dienstag 5. November 2019, 15:32

Naja, Disziplin war das auch nicht direkt, eher den Umständen geschuldet: Bandscheibenvorfall mit wahnsinnigen Schmerzen und daher keinen Appetit! :|

Aber jetzt auch mehr Sport und Ernährungsumstellung.
Two beers or not two beers?!? 8-)

henning07
Beiträge: 7
Registriert: Samstag 18. Mai 2019, 19:07
Mein Motorrad:: CRF 250 LA

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von henning07 » Mittwoch 6. November 2019, 18:06

Hallo Karl,

meiner Meinung nach ist das Originalfederbein Neuschrott.
Ich wiege so ca, 93 kg. Einmal Albanien und es hat nur noch gescheppert.
Ich denke man sollte es, bei ernsthaften offroad-Einsatz, sofort tauschen.
Die Gabel ist ok.

Gruß Henry

Benutzeravatar
nobbe
Beiträge: 55
Registriert: Dienstag 17. Dezember 2019, 10:45
Mein Motorrad:: crf 250 l

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von nobbe » Dienstag 17. Dezember 2019, 11:47

ich bin mit 99kilo und gepäck in Rumänien gewesen, Auf der Strasse ging es gut, aber im Gelände ist sie mir hinten oft durchgeschlagen

Nervig war auch das Kippeln nach dem "abstellen" im Stand, also beim Tanken, wenn sie "so ganz langsam aus der Feder" geht - hier verändert sich dann mit dem Gepäck der Schwerpunkt, sodass ich sie oft vor dem umfallen fangen musste oder sie vorher irgendwo angebunden hatte

Ich habe mir nun eine andere Feder für hinten bestellt https://www.hyperpro-shop.de/

Produkt | Progressive Feder Hinten
Art.Nr | SP-HO02-SSB018
Modell | CRF250 L 13-19 IDENTISCH
Feder Farbe | PURPLE

Preis war bei 109€ incl versand

Herb
Beiträge: 351
Registriert: Freitag 2. August 2019, 17:19
Mein Motorrad:: 250 Rally,450 L,RD07

Re: Fahrwerk CRF allgemein

Beitrag von Herb » Dienstag 17. Dezember 2019, 16:27

Hi Nobbe,

das mit dem Anbinden an der Tanke finde ich super! Wie ein Cowboy der seinen Gaul an der Tränke angebunden hat! :lol:

Ich hab das Öhlins Fahrwerk drin, mit Gabelumbau und neuem Federbein: absolute Spitzenklasse! Eine ganz neue Maschine! Und Reserven ohne Ende! Hat aber auch seinen Preis: Federbein 825 €, Gabelkit mit Öl 260 €, Einbau Gabelfedern 125 €.

War es mir aber Wert! Und die Rally gebe ich nicht mehr her.
Two beers or not two beers?!? 8-)

Antworten