LED Licht.

Ist ein Kabel dran? Dann ist das die richtige Rubrik.
Benutzeravatar
Wildduck
Beiträge: 143
Registriert: Montag 28. Dezember 2020, 14:29
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Re: LED Licht.

Beitrag von Wildduck » Mittwoch 7. April 2021, 23:02

Meinst Du, dass sich das jemand (TÜV, ein Polizist) je anschauen genau anschauen würde? Ich denke eher nicht, solange das irgendwie original ausschaut.

Es gibt nur ein anderes Problem: die Umrüstung wird Dich mit Import und allen Teilen locker 500€ oder mehr Euronen kosten. Und dann weißt Du immer noch nicht ob das überhaupt so einfach funktioniert. Ggfs. reagiert die Boardelektronik allergisch auf den anderen Scheinwerfer.

Aber Versuch macht ja bekanntlich klug, also wird es irgendwann irgendjemand versuchen und berichten können...
Je älter ich werde, um so so schneller war ich früher...
Ténéré​​ 700 + 765 RS >>> CRF 300 L ¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Wildduck
Beiträge: 143
Registriert: Montag 28. Dezember 2020, 14:29
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Re: LED Licht.

Beitrag von Wildduck » Donnerstag 8. April 2021, 00:00

Ich würde sagen die Scheibe hat ne E Nummer, kann mich aber auch irren...
495E292B-9262-4C5B-AB96-D3B1E18CAAED.jpeg
495E292B-9262-4C5B-AB96-D3B1E18CAAED.jpeg (33.32 KiB) 155 mal betrachtet
Quelle: https://youtu.be/uzMuUzyz1p4
Je älter ich werde, um so so schneller war ich früher...
Ténéré​​ 700 + 765 RS >>> CRF 300 L ¯\_(ツ)_/¯

Derudor
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 12. März 2021, 18:33
Mein Motorrad:: Crf250l

Re: LED Licht.

Beitrag von Derudor » Donnerstag 8. April 2021, 02:34

Ja da ist definitiv ein E13 drauf. Das finde ich nun noch merkwürdiger. Vlt wollen sie erstmal Restbestände aufbrauchen? Sonst hätte ich keine weitere Erklärungen.

Aber wie kommst du eigentlich auf 500€? Finde ich etwas hoch angesetzt.

MfG Udo

Benutzeravatar
Wildduck
Beiträge: 143
Registriert: Montag 28. Dezember 2020, 14:29
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Re: LED Licht.

Beitrag von Wildduck » Donnerstag 8. April 2021, 07:22

Derudor hat geschrieben:
Donnerstag 8. April 2021, 02:34
Ja da ist definitiv ein E13 drauf. Das finde ich nun noch merkwürdiger. Vlt wollen sie erstmal Restbestände aufbrauchen? Sonst hätte ich keine weitere Erklärungen.

Aber wie kommst du eigentlich auf 500€? Finde ich etwas hoch angesetzt.

MfG Udo
An Restbestände glaube ich kaum, den diese Lampeneinheit ist nicht gleiche wie die am 450 Modell. Sie ist also neu.
Vielleicht kommt diese Maske auch im Rahmen der ersten Modellpflege als Standard. Da wird ja immer sehr langfristig gedacht/geplant.

Kosten: Na ja, alleine die Leuchteinheit kostet 300 Euro in Thailand, dazu noch zig andere Teile, inkl. einem anderen Schutzblech. DIe Leuchteinheit einer CRF 450 L kostet über 700,-€ in Deutschland.
Je älter ich werde, um so so schneller war ich früher...
Ténéré​​ 700 + 765 RS >>> CRF 300 L ¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
raineken
Beiträge: 29
Registriert: Samstag 3. April 2021, 15:56
Wohnort: LKr Bad Kissingen
Mein Motorrad:: CRF300L

Re: LED Licht.

Beitrag von raineken » Donnerstag 8. April 2021, 07:54

Hallo @Wildduck und @Derudor ,

Vielen Dank für eure Beiträge, vor allem bin ich wirklich erstaunt, wie Wildduck in dem ganz neuen Korea Video die E Nummer herausgefischt hat. Ist ja schon fast detektivisch.

Ich hatte überlegt ob es vielleicht was mit rechts/ Linksverkehr zu tun hat, dass da andere Leuchten eingesetzt werden, nachdem aber in Korea mit Rechtsverkehr ebenfalls LED kommt, denke ich daß es einfach nur eine Frage der Gewinnmarge war.

Ich finde es schon ein wenig anachronistisch einem neuen Modell H4 Birnen einzusetzen.

Auch wenn ich auch glaube, daß man mit mindestens 500€ Umrüstkosten dabei wäre, beruhigt mich die E Nummer auf dem LED Scheinwerfer; Somit könnte ich wenn ich wollte...

Vielleicht knipst ja jmd in Thailand mal einen Scheinwerfer in Nahaufnahme. Es bestünde theoretisch noch die Option, daß in Thailand/Korea unterschiedliche Masken (rechts/linksverkehr) zum Einsatz kommen, was ich aber anhand des gleichmäßigen Leuchtbildes, welches ich in Nachtvideos gesehen habe, nicht glaube.

Grüße, Rainer
CRF300L (auf Auslieferung wartend)

Derudor
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 12. März 2021, 18:33
Mein Motorrad:: Crf250l

Re: LED Licht.

Beitrag von Derudor » Donnerstag 8. April 2021, 12:58

Wildduck hat geschrieben:
Donnerstag 8. April 2021, 07:22
Derudor hat geschrieben:
Donnerstag 8. April 2021, 02:34
Ja da ist definitiv ein E13 drauf. Das finde ich nun noch merkwürdiger. Vlt wollen sie erstmal Restbestände aufbrauchen? Sonst hätte ich keine weitere Erklärungen.

Aber wie kommst du eigentlich auf 500€? Finde ich etwas hoch angesetzt.

MfG Udo
An Restbestände glaube ich kaum, den diese Lampeneinheit ist nicht gleiche wie die am 450 Modell. Sie ist also neu.
Vielleicht kommt diese Maske auch im Rahmen der ersten Modellpflege als Standard. Da wird ja immer sehr langfristig gedacht/geplant.

Kosten: Na ja, alleine die Leuchteinheit kostet 300 Euro in Thailand, dazu noch zig andere Teile, inkl. einem anderen Schutzblech. DIe Leuchteinheit einer CRF 450 L kostet über 700,-€ in Deutschland.
Das mit den Restbeständen hast du falsch verstanden, ich meinte die Halogen Bauteile. Hätte aber nicht gedacht dass der Scheinwerfer in Thailand so teuer ist. Aber vlt hat das was mit Angebot und Nachfrage zu tun, wer weiß.
MfG Udo

bwm
Beiträge: 60
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2020, 21:59
Mein Motorrad:: '13 250L

Re: LED Licht.

Beitrag von bwm » Freitag 9. April 2021, 05:54

Zum Thema LED entwickeln keine Hitze: das stimmt so nicht. Hochleistungs-LED entwickeln sehr wohl eine beträchtliche Menge Hitze. Aber die entwickeln diese nicht am Leuchtmittel sondern in der Steuerungselektronik, die bei Kfz Leuchtmitteln üblicherweise außerhalb des Scheinwerfers liegt, was zu vielfältigen Problemen führt. Die Kühlung ist bei den Dingern neben dem Bauartbedingt völlig verkorksten Leuchtbild normalerweise eins der Hauptprobleme.

Über Sinn und Unsinn von Zusatzbeleuchtung lässt sich auch ganz vortrefflich streiten aber als Faustformel gilt: Wenn Sie zugelassen und korrekt eingestellt ist bringt sie keinen real nützlichen Zugewinn an Lichtausbeute.

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 815
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Langenhagen
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: LED Licht.

Beitrag von Micha » Freitag 9. April 2021, 06:42

Ich verstehe trotzdem nicht, was jetzt genau der Grund für Umrüstwünsche ist.
Ich arbeite im Schichtdienst und komme mit der CRF schon mal abends um elf durch den rabenschwarzen Wald. Das Licht ist astrein und nach all den Jahren mit katastrophalen Enduroscheinwerfern eine Offenbarung. Dazu ist die Glühlampe im Scheinwerfer meiner Motorräder bis zu 23 Jahre alt (jaja, ich weiß, ich könnte tot sein, stell Dir vor, einskommaneunacht Prozent Leuchtkraftverlust blablabla... :D )

Wenn Dein LED-Scheinwerfer mal kaputt geht (und wir VW-Fahrer wissen von unseren Rückleuchten, dass das nicht unbedingt 23 Jahre dauert), dann bist Du mit eben diesen 500 Euro für einen kompletten neuen Scheinwerfer dabei, Einzelteile gibt es nicht. Dafür kannst Du Dir 100 Ersatzlampenkästen hinstellen. Und das Leuchtbild der "Nachrüstlösung" ist unglaublich schlecht, das würde bei mir niemals bis zur ersten Kontrolle verbaut bleiben. Der Serienscheinwerfer leuchtet optimal aus, wie man sieht.

Manchmal denke ich wirklich, wir sollten den letzten Schrei mal überhören und lieber an Bewährtem festhalten.
Viele Grüße,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

Crf249
Beiträge: 26
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 22:00
Wohnort: 47445 Moers
Mein Motorrad:: Crf250L MD38 2013

Re: LED Licht.

Beitrag von Crf249 » Freitag 9. April 2021, 09:57

Hallöchen
Eine Asymmetrische Ausleuchtung ohne den gegen Verkehr zu blenden,da reicht kein gefrickel nur mit LED
Die ersten Autos mit LED hätten laut Auto-Bild eine schlechte Ausleuchtung der Straße, H4 Licht war besser.Die Amerika crf hat LED welches nur horizontal leuchtet,der rechte Rand wird nicht Asymmetrisch ausgeleuchtet,ich schalte mein Licht aus im Wald und Flur, dem Förster soll doch kein Licht aufgehen ,leider wird es immer verschlimmverbesserungen geben .
Gruß aus Süd Spanien Uli.

Benutzeravatar
rallyMichl
Beiträge: 189
Registriert: Freitag 22. Mai 2020, 12:33
Wohnort: Schwaig
Mein Motorrad:: CRF Rally

Re: LED Licht.

Beitrag von rallyMichl » Freitag 9. April 2021, 10:20

Die Rally hat meiner Meinung nach auch kein asymmetrisches Licht. Abgesehen davon ist deren LED Licht super.
Licht ausschalten im Wald, geht das bei der L, auch bei der MD44? Bei der Rally ist's immer an.

Antworten