Maxxis M6033/M6006

Sicher ist sicher...
Städi
Beiträge: 561
Registriert: Samstag 16. November 2019, 14:11
Mein Motorrad:: Crfl 250la

Re: Maxxis M6033/M6006

Beitrag von Städi » Freitag 21. Juni 2024, 09:37

Kurzer Nachtrag.

Hitze mag der Reifen ebenfalls nicht. Könnte den Reifen höchstens als Winterreifen benutzen.

@Herb.

Den hatte ich mal im Winter benutzt glaube etwas 4000km hat er vorne gehalten.

Manfred
Beiträge: 166
Registriert: Freitag 9. September 2022, 17:45
Wohnort: Lkr Regensburg
Mein Motorrad:: 250 rally

Re: Maxxis M6033/M6006

Beitrag von Manfred » Freitag 21. Juni 2024, 17:37

Aus Öl und Reifenthemen halte ich mich normalerweise raus. Aber dieser HR ist wohl hauptsächlich schuld daran, daß die 250er sterben musste. Obwohl ich von dem mäßigen Nässeverhalten wusste, da ich’s hier gelesen habe, ist mir trotz vorsichtiger Fahrweise der Reifen in einer Kurve gerutscht und ich in die Gegenfahrplan gekommen. Und da war der griechische Punto im Weg. Kein Wiese zum flüchten und so bin ich quasi am Punto entlanggeschrammt und es kam zum Rahmenschaden. Aber auch zuvor ist er auf feuchter Straße gern gerutscht. Kumpel auf MT21 hatte deutlich weniger solcher Vorkommnisse.
Mir kommt der Maxxis nicht mehr drauf obwohl er im Gelände eine sehr gute Figur gemacht hat.
Viele Grüße Manni

Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 261
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 11:00
Wohnort: München
Mein Motorrad:: CRF 300 Rally
Kontaktdaten:

Re: Maxxis M6033/M6006

Beitrag von Lupus » Freitag 21. Juni 2024, 20:14

Ich kann nichts schlechtes über den Reifen sagen.
Letztes Jahr im Juli hatte ich ihn montiert.
Ich bin in großer Hitze und bei Kälte, bei trockenen Straßen und bei Nässe damit gefahren und er hat mich nie enttäuscht.
Egal ob Straße oder Feldweg - ich hatte immer ausreichend Grip.
Gehalten hat er bei mir ca. 4.000 km. Was mir beim IRC und jetzt bei diesem aufgefallen ist - mit Gepäck steigt der Verschleiß sprunghaft an.
Dass ich mir letztens im Schwarzwald einen Platten gefahren habe, dafür kann der Reifen nichts. Das wäre mit jedem anderen auch passiert…
Back to the roots!
Ich fahre Enduro, weil ich es mag, nicht weil ich es gut kann!
Meine Rally: Bild

Antworten