ABS

Sicher ist sicher...
Antworten
Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 239
Registriert: So Feb 10, 2019 4:58 pm
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44

ABS

Beitrag von Micha » Sa Jul 13, 2019 8:29 pm

Gestern bin ich mit der CRF buchstäblich "aus heiterem Himmel" in einen Platzregen samt Gewitter gekommen. Ich sah die Wand regelrecht auf mich zukommen und bin fast schon überstürzt in die Ausfahrt der Schnellstraße eingebogen, wissend, dass dort eine Tankstelle ist. Übrigens haben das tatsächlich auch alle Motorradfahrer im Umkreis getan, weil es völlig unmöglich war, weiter zu fahren.

Ich habe allerdings große Augen bekommen, weil trotz eher sanfter Bremsung das ABS am Hinterrad ansprang. Ich habe keine Ahnung, ob das nur am Wasser lag oder da eine Ölspur im Beginn der Kurve war. Jedenfalls hätte ich normalerweise nicht mit einem blockierenden Rad gerechnet und war heilfroh, dass das ABS wacher war als ich. Ohne ABS hätte ich wohl zumindest einen sehr unangenehmen Moment gehabt -mit etwas Pech auch mehr.

Dankeschön an mein ABS, ich bin froh, dass es an Bord ist. Übrigens war das Ansprechen zwar noch fühlbar, aber weit vom groben Regeln meiner früheren BMW K100 (mit dem ersten Serien-ABS) entfernt. So habe ich das Anspringen zwar bemerkt, mich aber nicht erschrocken. Braucht man selten -aber better to be safe than sorry, wie der Engländer sagt...
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Benutzeravatar
xralfx
Beiträge: 48
Registriert: Mi Feb 27, 2019 3:20 pm
Mein Motorrad:: CRF250L MD44

Re: ABS

Beitrag von xralfx » Sa Jul 13, 2019 10:36 pm

Hallo,
liegt wohl an der weichen Gabel.
Taucht beim Bremsen vorne weit ein und hat dadurch hinten wenig Grip, ist mir auch schon aufgefallen.
Läßt sich leicht auf Schotterstraßen testen.

Gut das ABS vorhanden ist.

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 239
Registriert: So Feb 10, 2019 4:58 pm
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44

Re: ABS

Beitrag von Micha » Mo Jul 15, 2019 10:08 pm

Ja, das wäre denkbar. Vorn tauchte sie beim Anbrremsen schon deutlich ein.
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Benutzeravatar
HolgiBln
Beiträge: 65
Registriert: Mo Feb 18, 2019 10:12 am
Mein Motorrad:: CRF 250 Rally

Re: ABS

Beitrag von HolgiBln » Di Jul 16, 2019 8:58 am

Micha hat geschrieben:
Mo Jul 15, 2019 10:08 pm
Ja, das wäre denkbar. Vorn tauchte sie beim Anbrremsen schon deutlich ein.
Mit dem Hyperpro Fahrwerk passiert das nicht mehr. Das Eintauchen beim Bremsen, hat mich sehr gestört.
Finde das ABS an der Rally wirklich gut, Regelt erst sehr spät, aber immer noch rechtzeitig. Hatte schon die eine oder andere Vollbremsung.... ich sage nur Berufsverkehr in Berlin ;)

Gruß, Holger

BraapBln
Beiträge: 101
Registriert: Mo Jul 15, 2019 12:07 am
Wohnort: Hauptstadt
Mein Motorrad:: CRF2500LKW

Re: ABS

Beitrag von BraapBln » Di Jul 16, 2019 10:02 pm

HolgiBln hat geschrieben:
Di Jul 16, 2019 8:58 am
Das Eintauchen beim Bremsen, hat mich sehr gestört.
Höh? Das Eintauchen beim Vorderradbremsen an der Ampel ist doch kess und beeindruckt die Mädchen :lol:

Ich stimme ins Hohelied des ABS mit ein. Ich mochte zwar das Rutschen meiner Simme immer sehr, aber das war halt easy aus der Hüfte zu kontrollieren. Hatte auch schon so Stelle wo ich einfach nie an Rutscher gedacht habe oder plötzliche Bremsleuchten vor mir nach Schulterblick :shock: Und noch nie das Gefühl, dass das ABS zu früh eingreift. Sehr zufrieden. Niemehr ohne.
Alles Gute und Braap
Mark

Benutzeravatar
Wawu
Beiträge: 6
Registriert: So Jul 28, 2019 9:11 am
Mein Motorrad:: CRF250L

Re: ABS

Beitrag von Wawu » Mo Jul 29, 2019 6:23 am

Das ABS war eine große Entscheidungshilfe für die CRF. Mit meiner Freewind bin ich mal wegen blockiertem Vorderrad abgestiegen, zwei gebrochene Rippen waren die Folge. Das brauch ich kein zweites mal mehr, deshalb nur noch mit ABS.

Antworten