Schalthebel demontieren für Trottel..?

Das Äußere unserer CRF -mal sauber, mal schmutzig.
Antworten
NormanYacht
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. November 2021, 20:59
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Schalthebel demontieren für Trottel..?

Beitrag von NormanYacht » Mittwoch 10. November 2021, 18:02

Hallo,

ich oute mich hier gleich mal doppelt, nicht nur als offroad Neuling, nein auch meine Schrauber Fähigkeiten sind, äh, überschaubar :lol:

Aber ich bin gewillt, Beides durch Erleben mit diesem schönen neuen Hobby zu verbessern....der TET wartet schliesslich :D

Heute nun sind meine (fantastischen!!!!) neuen, tiefergelegten Rallye Fussrasten von Bosley angekommen, gleich dran gebaut (allein hinbekommen :lol: ) und wow, was für eine Verbesserung in der Ergonomie (für meine Körpergröße).

Dann noch eben den Fussschalthebel von der Welle gezogen und und ein zwei Zähne tiefer wieder.... :mrgreen:

Tja, leider eben nicht....

Nachdem ich die Mutter des Schalthebels gelöst habe um selbigen dann von der Welle zu ziehen, geht genau das eben nicht..bewegt sich nur ein zwei mm, aber "rutscht" nicht nach vorn von der Welle...grrr.. :evil:

Meine Frage:

Ist das Ding noch irgendwie gesichert, gibts da einen besonderen Trick...?
Oder muss die Schraube ganz raus, und nicht nur gelöst werden?
Ganz raus geht aber nicht, weil da dann die Plastik Abdeckung des Ritzels im Wege ist....?!?!
Herrje. :P

Habt Ihr einen Rat für mich..?

Vielen Dank für Eure Bemühungen, herzliche Grüße

Norman.

Benutzeravatar
rso
Beiträge: 57
Registriert: Dienstag 31. August 2021, 10:30
Mein Motorrad:: F650GS

Re: Schalthebel demontieren für Trottel..?

Beitrag von rso » Mittwoch 10. November 2021, 18:20

So wie ich das kenne muß die Schraube raus, weil die Welle ne Nut hat
cu
Rainer

(Liefertermin CRF300L im Frühjahr 2022... aufregend wie Weihnachten für Kinder)

Benutzeravatar
Mago
Beiträge: 1056
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 19:53
Wohnort: Sehnde
Mein Motorrad:: MD44

Re: Schalthebel demontieren für Trottel..?

Beitrag von Mago » Mittwoch 10. November 2021, 18:27

Die Schraube muss ganz raus und die Ritzelabdeckung darf dann auch ab.
Um den Hebel besser von der Welle zu ziehen, eventuell den Spalt mit einem Schrauben Dreher leicht erweitern.
Die Abdeckung ist nur durch zwei Schrauben gesichert.
Ab und zu solltest du dort auch mal drunter schauen.
Da sammelt sich reichlich Dreck.
Gruß Mago

NormanYacht
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. November 2021, 20:59
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Re: Schalthebel demontieren für Trottel..?

Beitrag von NormanYacht » Mittwoch 10. November 2021, 21:14

Vielen Dank Leute..!!!

Dann wird der wilde Ritt morgen durch die (immer noch trostlos langweilige :D ) aber immerhin matschige Feldweg Landschaft der Lüneburger Heide auch wieder mit Schaltvorgängen stattfinden können.

Und ja, für mein Selbstvertrauen erhoffe ich mir eine ordentliche Portion Schlamm und Dreck unter der Ritzelabdeckung, immerhin bin ich ja schon die letzten 14 Tage intensiv unterwegs gewesen :)


Einen schönen Abend Euch,

Norman

NormanYacht
Beiträge: 9
Registriert: Dienstag 2. November 2021, 20:59
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Re: Schalthebel demontieren für Trottel..?

Beitrag von NormanYacht » Mittwoch 10. November 2021, 21:38

Ich habe gerade beim weiteren Stöbern hier im Forum einen älteren Beitrag gefunden,
bei dem es um genau mein Problem ging - nebst den hilfreichen Antworten.

Bitte um Entschuldigung für die Doppelung.

Antworten