Lenkererhöhung

Das Äußere unserer CRF -mal sauber, mal schmutzig.
Benutzeravatar
Lupus
Beiträge: 261
Registriert: Freitag 13. Mai 2022, 11:00
Wohnort: München
Mein Motorrad:: CRF 300 Rally
Kontaktdaten:

Re: Lenkererhöhung

Beitrag von Lupus » Montag 6. November 2023, 17:26

bwm hat geschrieben:
Sonntag 5. November 2023, 15:34
Ich würde aber statt der Erhöhung einen Lenker empfehlen, der die mit drin hat. Ich habe einen Magura Lenker, den es so glaube ich nicht mehr wirklich gibt, aber mit der Klemmung zusammen hat der auch ungefähr 2cm Erhöhung und der Lenker ist um ein unendliches besser, als der originale
Den Lenker gibt es noch, jedoch die Erhöhung nicht mehr,
Ich habe die Voigt genommen und es passt super.
Nächstes Jahr ist HU, dann schaue ich mal, was passiert…
Back to the roots!
Ich fahre Enduro, weil ich es mag, nicht weil ich es gut kann!
Meine Rally: Bild

LaLü
Beiträge: 1570
Registriert: Freitag 3. April 2020, 23:21
Mein Motorrad::

Re: Lenkererhöhung

Beitrag von LaLü » Samstag 18. November 2023, 18:44

LaLü hat geschrieben:
Montag 6. November 2023, 09:11
Ist die 25 mm von Voigt geworden.
Heute montiert, passt einwandfrei und es gibt keine Probleme mit Zügen oder der Bremsleitungen. Die Kabel sitzen etwas strammer, aber das ist noch OK.

Deutlich höher würde in meinen Augen wohl Probleme mit den Kabeln geben.

Insahne
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2022, 14:31
Mein Motorrad:: Honda Transalp pd06

Re: Lenkererhöhung

Beitrag von Insahne » Montag 10. Juni 2024, 09:32

Ich habe jetzt dieses Setup + Tiefe Fußrasten und bin erstmal zufrieden. Züge sind nicht gespannt und der Volle Lenkeranschlag ist verfügbar. Gekauft habe ich sie mit 45mm Erhöhung und Original Lenker. Das war blöd verlegt und das gas konnte sich verklemmen. Das ist jetzt behoben und funktioniert einwandfrei. Ich musste aufgrund meines Navis die Spiegel ändern da sie sonst kollidieren aber bei der L wäre das kein Problem.
Ich bin mit dem Look sehr zu frieden und funktionieren tut es für mich auch besser als vorher da ich nun nicht mehr meine "breiten" Schulter im Bild habe. Die Doubletake Spiegel haben leider keine ABE also fällt das für die Gesetzes Treuen leider raus aber da sie sehr groß sind hatte ich noch nie ein Problem damit. Man bekommt auch alles komplett legal so hin aber optisch war das überhaupt nicht mein Fall. Bin gestern 250km gefahren und finds klasse. Dadurch das sie gerade nach unten gehen kommt man nicht mit der Hand dran, anders als bei den klassischen "supermoto spiegeln" und die Robustheit im vergleich zu den herkömmlichen Sachen ist ein riesen Vorteil wenn man mal beim aufsattelnd da gegenstößt.

Züge Original

Lenker:
https://www.louis.de/artikel/magura-x-l ... r=10047381

Lenkererhöhung 50mm:
https://voigt-mt.de/Lenkerumbau-auf-Fat ... z-eloxiert

CRF Ansicht von hinten.jpeg
Jetzt ist mir wohl auf der Fahrt der Reflektor abgefallen. Ich mach natürlich sofort einen neuen ran :shock:

Benutzeravatar
Tobi
Beiträge: 645
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 12:59
Wohnort: Karlsruhe
Mein Motorrad:: CRF300L + CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Lenkererhöhung

Beitrag von Tobi » Montag 10. Juni 2024, 10:04

Wie hast du das mit den Zügen geschafft? Die sind ja bei 25mm eigentlich schon maximal gespannt.

Insahne
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2022, 14:31
Mein Motorrad:: Honda Transalp pd06

Re: Lenkererhöhung

Beitrag von Insahne » Montag 10. Juni 2024, 12:41

Ich habe mich tatsächlich auch gewundert das alle so am stöhnen sind wie knapp sie schon bei einer kleinen Erhöhung sind.
Ich habe sie gebraucht gekauft und da war sie "STOCK", deshalb geh ich mal davon aus das auch die Züge original sind. Gibt natürlich die Möglichkeit das einer der Vorbesitzer die Züge verlängert hatte aber da geh ich eigentlich nicht unbedingt von aus. Der Lenker ist weniger nach hinten geneigt, das sind vielleicht 1-2cm und der Lenker ist auch nicht so hoch wie der Originale. Dementsprechend ist es nicht ganz das gleiche wie bei Originalem Lenker und 50mm mehr. Wenn ich sie mal aus irgendeinem Grund abmache, könnte ich sie Messen aber da es so sogar besser klappt als vorher war ich einfach froh keine neuen Züge zu brauchen. Ich mach gleich mal ein Foto von wo man es genauer sieht. Vielleicht sieht einer ja obs neue Kabel sind.

Benutzeravatar
Tobi
Beiträge: 645
Registriert: Dienstag 13. April 2021, 12:59
Wohnort: Karlsruhe
Mein Motorrad:: CRF300L + CRF250L
Kontaktdaten:

Re: Lenkererhöhung

Beitrag von Tobi » Montag 10. Juni 2024, 13:47

Ah ok - oben hattest du etwas von original Lenker geschrieben. Ich habe +25mm und mehr geht da mit dem original Lenker eigentlich kaum.

Insahne
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 4. Mai 2022, 14:31
Mein Motorrad:: Honda Transalp pd06

Re: Lenkererhöhung

Beitrag von Insahne » Montag 10. Juni 2024, 14:52

Ich hatte beim Kauf den Originalen Lenker, jetzt den Magura+50mm und musste keinen neuen Züge kaufen

Antworten