Quadlock Lenkerhalterung + Schwingungsdämpfer

Hier bitte NUR Motorradteile anbieten!
Antworten
Benutzeravatar
rallyMichl
Beiträge: 329
Registriert: Freitag 22. Mai 2020, 12:33
Wohnort: Allersberg
Mein Motorrad:: CRF Rally

Quadlock Lenkerhalterung + Schwingungsdämpfer

Beitrag von rallyMichl » Freitag 2. Juli 2021, 09:42

Biete eine verstellbare Quadlock Motorrad Lenkerhalterung + den Schwingungsdämpfer.
Beides in praktisch unbenutztem Zustand und mit komplettem Lieferumfang.
50€ inkl. Versand innerhalb Deutschlands, gegenüber dem Neupreis der Schwingungsdämpfer also quasi gratis.

Jumpstumper
Beiträge: 99
Registriert: Sonntag 12. Januar 2020, 11:40
Mein Motorrad:: CRF1kL/exCRF250Rally

Re: Quadlock Lenkerhalterung + Schwingungsdämpfer

Beitrag von Jumpstumper » Freitag 2. Juli 2021, 09:54

Gekauft, bitte PM!

Danke und Gruß
Sebastian

Benutzeravatar
Kutter
Beiträge: 421
Registriert: Sonntag 22. November 2020, 00:08
Wohnort: Markt Erlbach
Mein Motorrad:: CRF 450 L

Re: Quadlock Lenkerhalterung + Schwingungsdämpfer

Beitrag von Kutter » Mittwoch 29. Dezember 2021, 00:58

Servus Together,

ohne weit ausholen zu wollen, ich hab wohl nicht die perfekte Lösung am Start. Musste in Tarifa ein neues Handy kaufen, weil mein schönes Samsung vom Spiegel in den Tod gesprungen ist.

Will hier nur was Grundsätzliches los werden:

verbaut alles nur flach, oder außerhalb des "Einschlagbereiches" des Kopfes. Auf den Fotos weiter oben, war manches einfach zu gefährlich! Bitte verwendet unbedingt ein Lenkerpolster. Ich musste schon mehrfach in den Lenker "beißen" und Brille/Augen, Nase und Mund/Zähne sind definitiv weicher als die blöde Lenkerstrebe! Auch bei Fatbars nur mit Kissen fahren!

Ich bin da evtl. sensibilisiert, aber nur weil des mir halt schon öfter passiert ist! Verwendet bitte sowas in der Art:
https://www.amazon.de/Acerbis-Lenkerpol ... 2455200800

Handyhalter nur flach, oder außerhalb dieses Bereiches anbringen. Ich fahr mit Handy + Navi, des gibt viele Gründe dafür, aber jetzt egal!

Bei einem Sprung, beabsichtig oder nicht, kann es einfach schnell mal vorkommen, dass man mit dem Helm auf den Lenker/Amaturen aufschlägt. Ragt da was raus, dann kann des einem das Augenlicht kosten, oder die Zähne, oder wenn man Glück hat, nur ein gebrochenes Nachsenbein. Ich bin sicher nicht der "Obersaftyfirst"-Typ, aber ich hab halt schon ein paar mal in den Lenker gebissen :roll: .

Des war schon mein Senf zu diesem Thema und im übrigen bin ich der Meinung, dass man einfach los fahren muss.
Nothing for ungood und viele Grüße aus der Häringsmühle
Kutter
CRF450L CRF1000L Beta REV3 2xSR500 GS500E MZ250TS und ne 14erTrude ;)

Antworten