Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Rund um das Motorradfahren mit und ohne CRF.
Antworten
Städi
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 16. November 2019, 14:11
Mein Motorrad:: Crfl 250la

Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Beitrag von Städi » Freitag 10. September 2021, 19:18

Auf meinem Enduro Urlaub konnte ich als langjähriger Tomtom benutzer, mal das extra dafür gekaufte Garmin Zumo 346 ausprobieren.

Also meine Meinung, auch wenn das Zumo doch so seine guten Eigenschaften hat, passt mir das Rider doch besser.

Also der vorteil ist mal sicher das auf dem Zumo die Campingplätze, Restaurants und Hotels mit punktebewertung angezeigt wird. Das ist ein sehr grosses plus.

Allerdings ist es mit den Tet Tracks nicht so bestens gelaufen. Auch auf der Ligurischen Grenzkammstrasse, hatte ich nicht wirklich die Route perfekt drauf. Nicht mal ne Strasse wurde mir angezeigt. Also Naturstrassen technisch wenig zu gebrauchen. Möglicherweise hab ichs auch nicht richtig gemacht.
Als ich dan bemerkt habe das ich unbefestigte Strassen als vermeiden drinn hatte und das daan entfernte gings etwas besser.

Meine Freundin hatte das Rider dabei und bei ihr hats Strassen angezeigt.

Auch die Routenplanung im Gelände hat beim Rider besser funktioniert. Ebenfalls fands das Rider die Pässe wie den Sommeiller und Assietta. Beim Zumo musste ich zuerst umständlich auf der Karte suchen.
Einzig die Tracks vom Internet funktionieren so beim Rider nicht. Und selbst wenn, wäre es unterwegs doch sehr umständlich gewesen. War auch sonst bei Onroad Urlaub nicht zu gebrauchen. Dewegen hab ich die Routen immer auf dem Navi geplant. Könnte auch auf Kurviger planen und als Itn speichern. Dan hast ebenfalls ne Route und keinen Track.

Allerdings konnte ich beim Zumo den Track auf der Hauptkarte anzeigen lassen. Und so dan einfach folgen.
Problematisch wurde es erst als man vor einem abzweiger stand, wo man zuerst in die gleiche richtung fährt. Der eine weg etwas rauf und der andere geht runter oder geradeaus.

Auch wenn ich direkt von punkt A nach B wollte, konnte mich das Rider einfach um vielfaches mehr überzeugen. Wo ich im Zumo die gesammte adresse mit ort und Strasse eingeben musste, reichts beim Rider einfach nur z.b die Strasse einzugeben. Das ist sehr vorteilhaft, wenn du zu. Beispiel auf einen pass willst. Einfach den Pass eingeben und los.
Dan kam das nächste Problem. Beim Rider konnte ich mit ein paar klicks ne Alternative Route berechnen lassen. Das funktioniert soo beim Zumo ebenfalls nicht.

Auch reagiert das Zumo langsamer als das Rider. Und das Zumo stellt sich nach ein paar minuten selbst ab. Auch dan wenns noch ne route am berechnen ist und anschliessend kannst wieder von vorne beginnen. Das Rider bleibst beim trennen vom Strom an wenn mans anklickt.

Einzig was mich am Rider stört: beim 400er war nach 3 Jahren der Akku im arsch. Allerdings war da ein Problem mit der Halterung. Es hatte etwas Spiel und darum die ganze zeit den an und ausgeschalten.
Beim 500er habe ich das Problem, dass nach etwa 2.5-3 Jahren nach einer Regenausfahrt, Wasser unter dem Display war. Seit da hab ich mühe beim Eintippen und anwählen.


Das alles waren vergleiche wie ich das so erlebt hatte. Möglicherweise liegt meine eher schlechte bewertung zum Zumo, weil ich das Rider schon sehr lange besitze. Und ich einfach kein Technickgenie bin.
Lasse mich da auch gerne eines besseren belehren.

CRF2020
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 16:48
Wohnort: Hamburg
Mein Motorrad:: CRF250L

Re: Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Beitrag von CRF2020 » Samstag 11. September 2021, 20:54

Meine Erfahrung mit dem Zumo XT im unbefestigten Bereich sind mit Deinen identisch. Was nichts macht, habe sowieso immer eine Karte der Gegen dabei, in der ich gerade fahre. Auch offizielle Straßen fehlen da manches mal. Wo her kommt das Garmin noch mal :D
Vergiss nicht: Man braucht nur wenig um ein glückliches Leben zu führen
Autor: Marc Aurel. Lebte von 121 bis 180 nach unserer Zeitrechnung.

Benutzeravatar
rallyMichl
Beiträge: 258
Registriert: Freitag 22. Mai 2020, 12:33
Wohnort: Allersberg
Mein Motorrad:: CRF Rally

Re: Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Beitrag von rallyMichl » Samstag 11. September 2021, 21:16

Kann man auf das XT freie Karten (OSM) aufspielen?

Dann könnte man selbst bestimmen wie detailreich es sein soll.

Auf dem Montana habe ich auch Wanderkarten. Und parallel kann man eine routingfähige Karte aktivieren. Allerdings ist das von Garmin garnicht so gedacht, weil sich (zumindest bei meinem 680) nicht bestimmen lässt, welche am Ende "oben ist".
Oder einfach je nach Profil unterschiedliche Karten aktivieren. Kann das Zumo XT das?

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Langenhagen
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Beitrag von Micha » Samstag 11. September 2021, 21:19

Das Zumo schaltet nur ab, wenn es keine Stromversorgung hat UND es gerade nicht navigiert. Und, nicht oder.
Wobei Du ja nicht Fahrrad fährst, sondern Motorrad, es also eine Dauerstromversorgung hat, während es in der Halterung steckt. Oder alternativ, wenn Du Routen vom PC überträgst, über das USB-Kabel.
Viele Grüße,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

Städi
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 16. November 2019, 14:11
Mein Motorrad:: Crfl 250la

Re: Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Beitrag von Städi » Sonntag 12. September 2021, 07:29

@crf2020

Besten dank :) demfall lags doch nicht an mir :lol:

Ja Karte ist definitiv besser.

@rallymichi

Also auf das 346 geht das Theoretisch schon.

@micha

Ich hab das Navi an die Zündung angeschlossen. Darum stellt es ab wenn ich die Zündung rausnehm.

Und wenn ich dan auf „ausschalten abbrechen „ klicke, um villeicht ne route zu ändern stellt es trotzdem paar Minuten später ab. Und das auch selbst dan, wenn ne Route am berechnen ist!

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 937
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Langenhagen
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Beitrag von Micha » Sonntag 12. September 2021, 15:36

Klar, so habe ich es ja beschrieben. Es bleibt an, wenn entweder die Zündung an ist oder auch, wenn Du ohne Stromversorgung navigierst oder es bedienst. Erst, wenn die Stromversorgung aus ist, keine Navigation und auch keine Bedienung stattfindet, geht es nach einer Weile aus.
Viele Grüße,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

CRF2020
Beiträge: 155
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 16:48
Wohnort: Hamburg
Mein Motorrad:: CRF250L

Re: Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Beitrag von CRF2020 » Sonntag 12. September 2021, 22:50

rallyMichl hat geschrieben:
Samstag 11. September 2021, 21:16
Kann man auf das XT freie Karten (OSM) aufspielen?

Dann könnte man selbst bestimmen wie detailreich es sein soll.

Auf dem Montana habe ich auch Wanderkarten. Und parallel kann man eine routingfähige Karte aktivieren. Allerdings ist das von Garmin garnicht so gedacht, weil sich (zumindest bei meinem 680) nicht bestimmen lässt, welche am Ende "oben ist".
Oder einfach je nach Profil unterschiedliche Karten aktivieren. Kann das Zumo XT das?
Ja das geht alles. Mache ich aber nicht, bin zu faul dazu.. Fahre zu oft einfach nur so durch die Gegend. Wenn dann ein Weg, unbefestigt, kommt, fahre ich da einfach rein. Aber nur wenn es legal ist. Brache das Teil eigentlich nur um in Städten die richtige Straße zu finden.
Vergiss nicht: Man braucht nur wenig um ein glückliches Leben zu führen
Autor: Marc Aurel. Lebte von 121 bis 180 nach unserer Zeitrechnung.

Städi
Beiträge: 317
Registriert: Samstag 16. November 2019, 14:11
Mein Motorrad:: Crfl 250la

Re: Tomtom Rider VS Garmin Zumo

Beitrag von Städi » Sonntag 19. September 2021, 22:03

@crf2020

Für das Reicht das Garmin garantiert.

Allerdings find ich auch dafür das Tomtom besser :)

Aber eben das ist und bleibt meine Meinung 8-)

@micha

Hab rausgefunden, dass man einstellen kann nach wievielen Minuten das Gerät ausschaltet. :oops:

Antworten