CRF-Foto des Tages

Komplett original? Komplett umgebaut? Zeig uns, was Dich antreibt!
Benutzeravatar
Kutter
Beiträge: 507
Registriert: Sonntag 22. November 2020, 00:08
Wohnort: Markt Erlbach
Mein Motorrad:: CRF 450 L

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von Kutter » Montag 25. April 2022, 22:12

Dixi ist wichtig und Beulen sind Patina :lol: .

Sehr wenig Gepäck?

Viel Spaß Euch und die Fotos nicht vergessen!
Nothing for ungood und viele Grüße aus der Häringsmühle
Kutter
CRF450L CRF1000L Beta REV3 2xSR500 GS500E MZ250TS und ne 14erTrude ;)

treefighter
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 16:50
Mein Motorrad:: CRF 300 Rally

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von treefighter » Mittwoch 27. April 2022, 15:05

Das war nur ein Tagesauflug, deshalb nur das Schmincktäschchen.
Ich hab zum Glück nach Ungarn und Slovenien nicht mal eine Stunde.

treefighter
Beiträge: 186
Registriert: Dienstag 28. September 2021, 16:50
Mein Motorrad:: CRF 300 Rally

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von treefighter » Donnerstag 28. April 2022, 18:43

So sah es heute in Slowenien aus.
0077EF0A-2ED0-4C9A-AA39-B926C12A1A36.jpeg

Crf249
Beiträge: 190
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 22:00
Wohnort: 47445 Moers
Mein Motorrad:: Crf250L MD38 2013

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von Crf249 » Freitag 6. Mai 2022, 17:04

IMG_20220506_121755_DRO.jpg
Hallöchen
Heute Mal bei Honda gewesen
Da stehen CRF 300Rally und 300L
Das ist selten !

Gruß aus Spanien Uli
Nichts ist so Beständig,wie die Veränderung!

Jumper
Beiträge: 285
Registriert: Freitag 22. Oktober 2021, 21:10
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von Jumper » Freitag 6. Mai 2022, 20:54

Ui, schlag zu, gönn dir eine 300er :mrgreen:

Crf249
Beiträge: 190
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 22:00
Wohnort: 47445 Moers
Mein Motorrad:: Crf250L MD38 2013

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von Crf249 » Freitag 6. Mai 2022, 20:58

Hallöchen
Ich erneuere 2023 nach 10 Jahren
Gruß Uli
Nichts ist so Beständig,wie die Veränderung!

Benutzeravatar
Wildduck
Beiträge: 662
Registriert: Montag 28. Dezember 2020, 14:29
Wohnort: NRW, Essen
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von Wildduck » Freitag 6. Mai 2022, 22:02

Mal was anderes - Kurventraining auf dem Bergischen Kartring (https://www.mototeam.bike/oberbergischer-kartring).

Auf dem kleinen Kurs konnte ich besser mithalten als gedacht. Die Reifen (Avon Trailrider) haben alles recht gut mitgemacht. Das Limit ist dabei der schmale Vorderreifen, der über kleine Unebenheiten schon mal versetzt, Und die aufsetzenden Fussrasten, ich hatte mir extra Schleifpads dran-gedengelt, aber das war nicht optimal - ich hatte das Gefühl das ich beim Aufsetzen irgendwie hängen bleibe und das Motorrad versetzt. Der Instruktor hat mir dann noch mehr „hanging off“ empfohlen, das hat dann auch prima geklappt.

Die Bremsen haben allerdings schlapp gemacht. Zum Schluss musste ich vor jeder Kurve einmal vorpumpen um dann bei der eigentlichen Bremsung zumindest noch etwas Bremsleistung zu bekommen. Total überhitzt, da helfen dann auch die hervorragenden Lukas Sinter-Beläge nix. Nach dem abkühlen war aber wieder alles ok.

Hat echt viel Spaß gemacht. Mein Sohn war mit meiner Tenere auch dabei (direkt hinter mir).
.
6E531715-103D-4591-8FBD-B4DC45E136FF.jpeg
51A87519-99D3-4681-9062-9BBC1925499B.jpeg
EF1B22EC-AF10-4053-A142-A86390C02576.jpeg
Je älter ich werde, um so so schneller war ich früher...
Ténéré​​ 700 >>> CRF 300 L ¯\_(ツ)_/¯

bwm
Beiträge: 397
Registriert: Donnerstag 22. Oktober 2020, 21:59
Mein Motorrad:: '13 250L, '22 300L

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von bwm » Samstag 7. Mai 2022, 07:59

Ich find's cool, dass du das gemacht hast und da hätte ich auch mal richtig Bock drauf allerdings zu deiner Erzählung ein Hinweis: wenn die Bremse so warm geworden ist, dass die Bremsleistung merklich nachgelassen hat, hat üblicherweise die Bremsflüssigkeit gekocht. Wenn die einmalig gekocht hat sollte sie ausgetauscht werden. Die Temperatur, die die Flüssigkeit aushält bis sie wieder kocht ist nach dem Kochen wesentlich geringer als davor.

Das ist am Motorrad kein großer Akt und kann bequem zu zweit selbst durchgeführt werden. Man braucht nur eine Möglichkeit zur Entsorgung der gekochten alten Bremsflüssigkeit.

Benutzeravatar
Wildduck
Beiträge: 662
Registriert: Montag 28. Dezember 2020, 14:29
Wohnort: NRW, Essen
Mein Motorrad:: CRF 300 L

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von Wildduck » Samstag 7. Mai 2022, 09:54

bwm hat geschrieben:
Samstag 7. Mai 2022, 07:59
Ich find's cool, dass du das gemacht hast und da hätte ich auch mal richtig Bock drauf allerdings zu deiner Erzählung ein Hinweis: wenn die Bremse so warm geworden ist, dass die Bremsleistung merklich nachgelassen hat, hat üblicherweise die Bremsflüssigkeit gekocht. Wenn die einmalig gekocht hat sollte sie ausgetauscht werden. Die Temperatur, die die Flüssigkeit aushält bis sie wieder kocht ist nach dem Kochen wesentlich geringer als davor.

Das ist am Motorrad kein großer Akt und kann bequem zu zweit selbst durchgeführt werden. Man braucht nur eine Möglichkeit zur Entsorgung der gekochten alten Bremsflüssigkeit.
Danke. Das wusste ich gar nicht. Und es erklärt auch, warum bei den letzten beiden Turns das Problem immer früher und ärger auftrat.

Die Bremse ist für solche Dauerbelastung wohl eher nicht ausgelegt.
Je älter ich werde, um so so schneller war ich früher...
Ténéré​​ 700 >>> CRF 300 L ¯\_(ツ)_/¯

Crf249
Beiträge: 190
Registriert: Mittwoch 22. Mai 2019, 22:00
Wohnort: 47445 Moers
Mein Motorrad:: Crf250L MD38 2013

Re: CRF-Foto des Tages

Beitrag von Crf249 » Samstag 7. Mai 2022, 19:38

Hallöchen
Die Erstbefüllung des Bremssystem,
besteht aus DOT3 Bremsöel
Der Siedepunkt ist sehr niedrig
Empfehle DOT 5.1 Bremsflüssigkeit
Das Motul ist eines der besten auf dem
Markt
Damit ist der Siedepunkt deutlich besser
Siedepunkt Bremsflüssigkeit Mal
Googeln !
Unbedingt erneuern das Bremsöel !
Nur meine Meinung

Gruß aus Spanien Uli
Nichts ist so Beständig,wie die Veränderung!

Antworten