endlich....

Neu bei uns? Herzlich willkommen! Erzählst Du uns ein Bisschen über Dich?
Benutzeravatar
kik
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 23:30
Mein Motorrad:: crf 250 rally

endlich....

Beitrag von kik » Mittwoch 29. Mai 2019, 23:53

...endlich ein einheimisches CRF-forum, was hoffentlich schnell zuwachs bekommt!

ein kumpel hat mich von der CRF überzeugt, weil ich auf der suche nach einem fernreisetauglichen motorrad war, was ich alleine aufheben kann und die sich einfach durch holpriges gelände bewegen lässt. die kleine (in der rally-version) habe ich nun vor ca zwei monaten als vorführer aus dem modelljahr 17 mit 400 km gekauft und bin von der handlichkeit begeistert. endlich macht mir (als ex-kölnerin mit der eifel und dem bergischen vor der türe) das flache hamburger umland spaß und die dakar muss immer öfter in die warteschleife .....
ich bin dabei sie fernreisetauglich umzubauen und stoße permanent auf probleme, die nicht so einfach zu lösen sind, wie bei einer BMW, die von deutschen angebotsmarkt überflutet wird. hoffentlich werden hier bald viele erfahrene leute gute ideen zum besten geben. schließlich muss sie nächsten monat bereits nach albanien und ich verzweifel an einer lösung für ein taugliches gepäcksystem ;)

ich freu mich riesig über diese plattform!
danke
kik

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: endlich....

Beitrag von Micha » Donnerstag 30. Mai 2019, 06:51

Guten Morgen, kik!

Schön, dass Du da bist und damit auch Teil des Zuwachses wurdest! :)
Über Dein Lob zur Webseite habe ich mich sehr gefreut.

Du hast Recht, sowohl foren- als auch zubehörmäßig ist Deutschland CRF-Entwicklungsland. Eigentlich muss man fast alles aus Thailand, China oder den USA importieren, und das dauert oft ziemlich lange. Andererseits sind gerade die günstigen Preise in Asien ein Grund für mich, CRF zu fahren. Den kompletten Satz Plastikteile einer Nicht-Rally bekommst Du da für schlanke hundert Euro. Dafür gibt es bei Wunderlich und MV vermutlich einen BMW-Öleinfüllstopfen :lol:

Nein, stimmt schon, ich war früher ja auch BMW-Fahrer (K100RS) und kenne die entspannte Versorgungslage noch.
Deswegen versuche ich ja, den CRF-Fahrern in Deutschland eine Stimme zu geben, denn mit jeder verkauften CRF wächst auch die Wahrscheinlichkeit, dass der Zubehörmarkt Notiz von uns nimmt.

Es gibt ja schon ein paar Fernreisende auf CRFs, von denen leider nur wenige schon hier angemeldet sind (Leute, wo bleibt ihr eigentlich?). Ein paar Webseiten findest Du auf meiner Hauptseite unter Links. Speziell mit Gepäcksystemen haben sich ja schon einige von ihnen beschäftigt, z.B. Cate.
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

RoteZora
Beiträge: 144
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 20:32
Wohnort: Schleswig-Holstein
Mein Motorrad:: Honda CRF 250 L MD44

Re: endlich....

Beitrag von RoteZora » Donnerstag 30. Mai 2019, 18:50

Moinsen kik!
Noch ein Nordlicht - willkommen hier und viel Freude an Deiner Rally!
Grüße - die RoteZora

Benutzeravatar
kik
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 29. Mai 2019, 23:30
Mein Motorrad:: crf 250 rally

Re: endlich....

Beitrag von kik » Donnerstag 30. Mai 2019, 19:31

danke euch für das nette wilkommen,

ja micha , die meisten disskussionen über gepäck kenne ich. und auch die beschaffungsprobleme.
der kofferhalter in NL bestellt aber aus ungarn geliefert, die softbags aus italien, der motorschutz in tschechien bestellt aber aus der türkei geliefert und auf die thai-ware (gepäckbrücke - ja die!, ich muss sie durchbohren können ;-)) warte ich noch, damit ich endlich modulieren kann. schlimmster kauf war der kofferträger, der nun meine phantasie fordert.
aber auf der suche nach ideen, werde ich auch noch die unbekannten seiten durchstöbern.
danke in jedem fall.

greez kik

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: endlich....

Beitrag von Micha » Donnerstag 30. Mai 2019, 21:26

Durchbohren, weil Du die seitlichen Befestigungspunkte für Kofferträger brauchst?
Generell sitzt ja alles Gepäck am Heckrahmen und ist von dessen Stabilität abhängig.
Meine Befürchtung wäre, dass die Verbindung Heckrahmen-Hauptrahmen den Schwachpunkt darstellt.
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: endlich....

Beitrag von Micha » Freitag 31. Mai 2019, 18:57

Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

Benutzeravatar
HolgiBln
Beiträge: 100
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 10:12
Mein Motorrad:: CRF 250 Rally

Re: endlich....

Beitrag von HolgiBln » Montag 3. Juni 2019, 10:30

Das Heck der CRF ist nicht wirklich belastbar. Wenn Kofferträger, dann sollten der Träger auch mit dem Hauptrahmen verbunden sein, damit nicht das ganze Gewicht auf dem schwachen Heck lastet. (Es gab da schon mehrere Brüche).

Ich persönlich bevorzuge Softluggage. Aktuell verwende ich die 50L Hecktasche von 21Brothers aus Polen.
Bin sehr zufrieden damit. Allerdings bisher nur auf kürzere Fahrten (2-5 Tage) verwendet.
http://www.21brothers.eu/21brothers.eu/ROGAL_XL.html
(Es gibt eine Plus Variante, die besser und neuer ist, aber nicht auf der Webseite aufgeführt ist)
Bestellung auf Englisch per Mail möglich. Taschen werden aber nur auf Bestellung produziert und sind nicht vorrätig.


Bin auch Ex-Kölner und hatte Anfangs echt Probleme mich an das flache Berliner Umland zu gewöhnen ;)

Gruß, Holger

straymotocats
Beiträge: 35
Registriert: Samstag 9. März 2019, 16:02
Mein Motorrad:: CRF 250L 2017

Re: endlich....

Beitrag von straymotocats » Montag 3. Juni 2019, 12:48

Bei dem Heck kommt es auch auf das Gewicht an würde ich sagen. Das ist ja für einen Sozius ausgelegt und sollte schon was abkönnen oder?

Wir haben unsere Träger an den Soziusrasten angebaut und hinten mit einem Verbindugsbügel stabilisiert. Das Ganze dient allerdings lediglich als Abstandshalter für die Enduristan Softbags. Das Hauptgewicht wird ja von den Klettriemen über der Sitzbank aufgenommen und befinget sich vor dem Hinterrad. In Summe sind wir mit unserem Gepäck inkl. Taschen, Werkzeug und Wasser/Essen bei knapp unter 30kg pro Motorrad, wobei davon vielleicht 25 kg am Heck sind. Wenn das also für 75 kg Sozius ausgelegt ist, sollte das doch kein Problem sein schätze ich.

In wieweit da allerdings die Schwingungsbelastung durch das fixierte Gepäck mit reinspielt kann ich nicht beurteilen.
Starr befestigte Koffer oder gar ein ausladendes Topcase könnten in der Tat ein Problem darstellen, aber ich vermute mal alles bis 40 kg bei "gemäßigtem" Geländeeinsatz sollte kein Problem sein ;)

Benutzeravatar
HolgiBln
Beiträge: 100
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 10:12
Mein Motorrad:: CRF 250 Rally

Re: endlich....

Beitrag von HolgiBln » Montag 3. Juni 2019, 13:35

Also so wie du es beschreibst, sollte das funktionieren.

Der Soziusbereich ist auch nicht der empfindliche Teil, sondern der dahinter.
Z.b. auf meinem Hepco&Becker Gepäckträger für die Rally, ist tatsächlich ein Aufkleber "max. 5kg" angebracht.
Was ist auch für übertrieben halte. Aber so lange die Hauptlast im Soziusbereich ist, sehe ich da keine Probleme.
Den Gepäckträgerbereich, würde ich persönlich nicht mit mehr als 20kg belasten, vor allem auf Offroad Strecken.
Irgendwo habe ich auch gelesen, dass Honda für den Gepäckträger max 10kg erlaubt/empfiehlt.

In irgendeinem Weltreiseblog, mit einer CRF 250 L musste dieser Bereich 3 mal geschweißt werden, da gebrochen.

Gruß, Holger

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 728
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: endlich....

Beitrag von Micha » Montag 3. Juni 2019, 20:50

Wobei...der Heckrahmen ist abschraubbar und immerhin halbwegs günstig nachzukaufen:

https://bikerzbits.com/50200-kzz-900zb- ... assis.html

Ich denke, die schwächste Stelle ist an der oberen Verschraubung, da, wo das Rohr flachgedrückt ist. Den Heckrahmen in sich könnte man wahrscheinlich verstärken, die Verbindung zum Hauptrahmen aber nicht.

Eine statische Last ist ja etwas anderes als das Fahren auf Buckelpisten oder mehrfaches Stürzen auf die Seite. Ich bin aber Theoretiker, unsere Fernreisenden können das sicher besser einschätzen. Und kik ist ja auch schon weit herumgekommen und kennt die Anforderungen sicher bestens.
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

Antworten