Seite 5 von 6

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Dienstag 7. April 2020, 19:17
von Steirer
Micha hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 18:24
Und genau damit rechne ich aktuell nicht. Eher, dass bis dahin noch eine Handvoll Verbote folgen.
Bayern z.B. verbietet das Motorradfahren gleich komplett, nicht wegen einer Ansteckungsgefahr (die auch mit aller Phantasie nicht herbeizureden ist), sondern weil das Fahren von Motorrädern "grundsätzlich touristischen Zwecken" dient. Sprich: Spaß zu haben, wird auch abseits von Gefahren gleich mitverboten. Daran zu glauben, dass in zwei Monaten plötzlich Reisefreiheit herrscht, fällt mir schwer.
Hallo Micha,
Ich finde es ja auch Schade dass Motorradfahren derzeit flach fällt. Aber sieh es einmal von einer anderen Seite.
Wir haben heute auf der Chirurgie einen Motorradfahrer mit Polytrauma hereinbekommen. Der Patient bindet, gerade in dieser schwierigen Zeit, sehr viele Ressourcen welche derzeit für Covid Patienten dringend notwendig sind. Wir in der Pflege sind derzeit alle am Limit. Ich arbeite derzeit fast 70 Stunden die Woche unter sehr erschwerten Bedingungen,(Atemschutzmaske, Schutzkleidung, Infektionsrisiko) mit einer zusätzlichen 24 Stunden Bereitschaft in meiner Freizeit.
Unter diesem Aspekt, und aus meinem derzeitigen Blickwinkel finde ich Einschränkungen bei Freizeitspaß Motorradfahren in Ordnung denn das Unfallrisiko ist bei Motorradfahrern einfach um vieles höher.
Es kommen hoffentlich bald wieder andere Zeiten.

Liebe Grüße aus Österreich
Martin

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Dienstag 7. April 2020, 19:33
von Herb
Kann ich ja nachvollziehen, aber grundsätzlich setze ich mich ja nicht mit dem Vorsatz auf das Moped, um es mal richtig "krachen" zu lassen...

Wo hört man da auf? Radfahren? Inliner fahren?

Hab heute mal wieder ein paar "Krampfradler" gesehen, die die letzten 20 Jahre nicht mehr auf dem Drahtesel gesessen haben, und dementsprechend sind sie auch gefahren. Da ist das Unfallrisiko entsprechend...
Mal davon abgesehen, dass ein Kumpel von mir gar kein Auto im Sommer hat (Saisonkennzeichen).

Also alles mal mit Augenmaß bedenken!

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Dienstag 7. April 2020, 19:44
von Steirer
Herb hat geschrieben:
Dienstag 7. April 2020, 19:33
Kann ich ja nachvollziehen, aber grundsätzlich setze ich mich ja nicht mit dem Vorsatz auf das Moped, um es mal richtig "krachen" zu lassen...

Wo hört man da auf? Radfahren? Inliner fahren?

Hab heute mal wieder ein paar "Krampfradler" gesehen, die die letzten 20 Jahre nicht mehr auf dem Drahtesel gesessen haben, und dementsprechend sind sie auch gefahren. Da ist das Unfallrisiko entsprechend...
Mal davon abgesehen, dass ein Kumpel von mir gar kein Auto im Sommer hat (Saisonkennzeichen).

Also alles mal mit Augenmaß bedenken!
Das meine ich ja damit. Risiko minimieren. Und glaub mir derzeit sind die Krankenhäuser gefährliche Orte. Motorrad fahren zum Einkaufen oder für Besorgungen sind ja OK. Aber Touren nur so zum Spass würde ich mir schwer überlegen. Das gilt auch genauso für die vielen Wahnsinnigen auf ihren EBikes und normalen Rädern.
LG
Martin

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Dienstag 7. April 2020, 20:17
von Herb
Am vergangenen Samstag war im Klinikum Wetzlar "Tag der Flex und der Kettensäge "!

Die hatten so viele Verletzte mit oben genannten Werkzeugen, wie in einer ganzen Woche!

Soviel zum Thema "Gefahrenbewusstsein"!

:mrgreen:

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Dienstag 7. April 2020, 21:53
von Micha
Ich bin ja dafür, dass Raucher, Trinker und Personen mit häufig wechselnden Geschlechtspartnern aufgrund von Corona erst mal weggesperrt werden. Denn all das mache ich nicht und bin schon lange neidisch, dass andere das ausleben, was ich mich nicht traue.

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Mittwoch 8. April 2020, 06:49
von Herb
Genau! Und zusätzlich ALLE, die Spass am Leben haben! Aber auch WIRKLICH ALLE! :mrgreen:

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Donnerstag 9. April 2020, 17:18
von Mago
Herb hat geschrieben:
Mittwoch 8. April 2020, 06:49
Genau! Und zusätzlich ALLE, die Spass am Leben haben! Aber auch WIRKLICH ALLE! :mrgreen:
Ganz Deutschland gehört weggesperrt! :evil:
Wie würde Obelix sagen?...............
Wer kennt die Lösung?
:ugeek:

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Freitag 24. April 2020, 22:11
von LaLü
Moin,

mal so zum Ursprungsthema...

Wenn es irgendwann wieder "normal" sein sollte und die Challenge stattfindet, dann wäre ich dabei.

Alternativ mal ne Runde LGKS und die anderen Pässe in den Seealpen war sowies in Planung, genau dafür soll die CRF ja sein. Mit dem Womo runter und das Moped auf dem Anhänger.

Also... abwarten und dann neu planen ;)

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Freitag 24. April 2020, 22:25
von Micha
Nachdem man darauf besteht, die Veranstaltung im Juni abzusagen und das im Voraus bezahlte Geld zu behalten, werde ich da mit Sicherheit nicht mehr teilnehmen. Shame on me if you fool me twice...

Re: Italian Challenge 2020

Verfasst: Freitag 24. April 2020, 22:32
von LaLü
Kann ich verstehen, aber es gibt, wie immer, zwei Seiten der Medaille zu betrachten.

Aber das beträfe ja nicht eine Tour durch die Seealpen ;)