kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Wie war eure letzte Tour? Erzählt es uns!
Antworten
Semtax
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 15. September 2021, 11:42
Mein Motorrad:: CRF300 Rally

kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von Semtax » Mittwoch 25. Mai 2022, 12:31

Eigentlich war geplant, am Sonntag nach Männertag, den CRF-Kollegen Abrax kennenzulernen und ggf. ein Stück zusammen zu fahren. Nun ist meinerseits doch alles ganz anders gekommen. Aber wir haben telefoniert und beschlossen demnächst dieses Vorhaben nachzuholen. Also bin ich schon dieses Wochenende mit einem DR/Kicker-Enthusiasten los um meine ersten TET-Erfahrungen zu sammeln. Start war 9.00Uhr im heimischen Enduro-Hauptquartier bei Hoyerswerda/ Bautzen. Über die Grenze ging es in Bad Muskau, den ersten Cafe gab es in Zagan und in den TET eingestiegen sind wir in Wiechlice bei einem alten Militärflughafen und dann immer Richtung Norden. Ich muss sagen, die ersten TET-Erfahrungen waren für mich durchweg positiv, nicht zu schweres Gelände aber auch niemals langweilig, durchaus auch für Anfänger zu bewältigen. Vor den Sandpassagen hatte ich schon Respekt, aber es war alles gut zu fahren. Liegt aber bestimmt an meiner leichten CRF, der DR-Kollege hat mit seiner 65er mehr schwitzen müssen. Petrus muss Mopedfahrer lieben. Das Wetter hätte schöner nicht sein können. Perfekte Enduro-Temperaturen, einen Tag vorher muss es aus Kannen geschüttet haben. Das hatte den angenehmen Nebeneffekt, dass immer mal wieder kleinere Wasserdurchfahrten notwendig waren und mein hinter mir fahrender Kollege, kaum Staub schluckte. Die Polen sind super freundlich und scheinbar alles Endurofreunde, bei jeder Gelegenheit kamen wir mit ihnen ins Gespräch und jeder erzählte uns welches Moped er fährt oder mal gefahren hat …alles Endurofahrer dort :lol: . Den Rückweg gestalteten wir, dank der für mich neu entdeckten und für Gut befundenen OsmAnd-App, zu 80% auf Wald/-Wiesen und Schotterwegen. Knapp 400km später saßen wir in der Heimat bei kühlem Bier und werteten den Tag ausführlich aus. Hier ein paar Eindrücke:
Dateianhänge
8.PNG
8.PNG (188.74 KiB) 242 mal betrachtet
6.jpg
4.jpg
7.JPG
3.jpg
2.jpg
1.JPG
„Entschuldigen Sie bitte… können Sie mir sagen wo ich hin will?“

Benutzeravatar
Kutter
Beiträge: 507
Registriert: Sonntag 22. November 2020, 00:08
Wohnort: Markt Erlbach
Mein Motorrad:: CRF 450 L

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von Kutter » Donnerstag 26. Mai 2022, 08:56

Servus Semtax,

toller Bericht und noch tollere Fotos! Ich hab noch nie so ein komisches Tier gesehen. Ein polnisches Woll-Kamel?? :lol:

Auf den polnischen TET wollte ich schon lange. Für Euch war die Anreise natürlich ein Katzensprung. Polen ist schon toll, ist halt einfach wilder und nicht so dicht besiedelt.

Der TET in Polen verlockt ja einen, mal die ganze Runde zu machen, aber dazu hab ich mal ne Frage:
Auf der APP sollen es gut 3.000 km sein (was mir plausibel erscheint), aber auf der Homepage stehen rund 1.800 km als Gesamtstreckenlänge. Was stimmt? Ist halt für die Reiseplanung schon wichtig...

Wieviel Kilometer TET seit Ihr an diesem Tag so ca. gefahren? Mein Schnitt ist knapp 150 km, aber da bin ich meist total erledigt :P .

VG
Nothing for ungood und viele Grüße aus der Häringsmühle
Kutter
CRF450L CRF1000L Beta REV3 2xSR500 GS500E MZ250TS und ne 14erTrude ;)

Benutzeravatar
oroeleke
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 2. Januar 2022, 20:24
Wohnort: Köln
Mein Motorrad:: CRF 300 L Rally

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von oroeleke » Donnerstag 26. Mai 2022, 09:41

Sehr schön!

Was mich bei Reisen ins, bzw. durchs Ausland interessieren würde ist, ob es irgendwelche C-Auflagen gibt (die auch durchgesetzt werden)?

Wie sieht das in Polen aus?

DLzG
Olli
nihilism means nothing to me

Abrax
Beiträge: 69
Registriert: Samstag 23. Mai 2020, 11:04
Mein Motorrad::

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von Abrax » Donnerstag 26. Mai 2022, 21:33

Hallo in die Runde, nein, keine Auflagen. Bin heute in Dresden gestartet und über Görlitz nach Polen eingereist. Hatte mich auch vorher informiert, da muss man nichts mehr beachten. Wollte noch ein paar Tests einpacken, habe sie aber vergessen und auch nicht gebraucht.
Zum TET: Ja, schön zu fahren, aber ich habe in einem Sandloch, welches ich nicht erkannt habe, die Kiste ins Gemüse geschmissen. Als ich gucken wollte wie der Weg weitergeht hab ich gemerkt, dass ich weder Internet noch Telefonnetz habe. Da wurde mirs ehrlich gesagt zu riskant, da ich keine große Sanderfahrung habe und ich auch noch alleine unterwegs war…habe die Route geändert. Know your limits
Ich habe noch nicht rausbekommen ob’s an meinem Telefon lag..? Manchmal hatte ich in Polen Telefonnetz (orange) aber nie!!! mobiles Internet. Also nicht etwa schlechten Empfang, sondern null Komma nix. Keine Netzanzeige.
Nunja, Hauptsache Knochen und Maschine heil, dann eben ein andermal (Semtax??)
Grüße an euch alle!
Höre nie auf anzufangen, fang nie an aufzuhören.
Marcus Tullius Cicero

Abrax
Beiträge: 69
Registriert: Samstag 23. Mai 2020, 11:04
Mein Motorrad::

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von Abrax » Donnerstag 26. Mai 2022, 21:37

Hier noch einige Bilder…
Dateianhänge
C555211C-3FEB-4978-BB15-AE8D5C570851.jpeg
Höre nie auf anzufangen, fang nie an aufzuhören.
Marcus Tullius Cicero

Benutzeravatar
LaLü
Beiträge: 904
Registriert: Freitag 3. April 2020, 23:21
Wohnort: Sprottenhausen
Mein Motorrad:: CRF 250 L - 2020

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von LaLü » Donnerstag 26. Mai 2022, 21:48

Danke für den Bericht 👍🏻

Ich denke Polen ist auf jeden Fall und der TET immer eine Reise wert.

Semtax
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 15. September 2021, 11:42
Mein Motorrad:: CRF300 Rally

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von Semtax » Montag 30. Mai 2022, 08:56

Kutter hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 08:56
Servus Semtax,

toller Bericht und noch tollere Fotos! Ich hab noch nie so ein komisches Tier gesehen. Ein polnisches Woll-Kamel?? :lol:

Auf den polnischen TET wollte ich schon lange. Für Euch war die Anreise natürlich ein Katzensprung. Polen ist schon toll, ist halt einfach wilder und nicht so dicht besiedelt.

Der TET in Polen verlockt ja einen, mal die ganze Runde zu machen, aber dazu hab ich mal ne Frage:
Auf der APP sollen es gut 3.000 km sein (was mir plausibel erscheint), aber auf der Homepage stehen rund 1.800 km als Gesamtstreckenlänge. Was stimmt? Ist halt für die Reiseplanung schon wichtig...

Wieviel Kilometer TET seit Ihr an diesem Tag so ca. gefahren? Mein Schnitt ist knapp 150 km, aber da bin ich meist total erledigt :P .

VG
Hallo Kutter,
ja die APP hätte ich auch gerne, aber die scheint es nur für Android-Geräte zu geben. Ich habe mir dann die TET-Daten in die OsmAnd-App geladen. Das hat super funktioniert. Ob nun 3000 oder 1800km kann ich schlecht einschätzen. Dazu sind wir eine zu kleine TET-Strecke gefahren. Aber du hast Recht, das ist schon immens wichtig für die Planung des gesamten TET´s PL. Vielleicht kann dazu jemand etwas schreiben der da mehr Erfahrung hat. Reine TET-Strecke sind wir vielleicht 60km gefahren. Ungefähr in Höhe Nowogrod Bobrzanski haben wir dann den TET verlassen und sind über die OsmAnd-App in südwestlicher Richtung zurück nach Bad Muskau gefahren (den Rest dann Straße). Ich bin total begeistert von dieser App. Das waren bestimmt noch einmal 80-100km Offroad die nicht weniger spektakulär waren als der TET selber.
„Entschuldigen Sie bitte… können Sie mir sagen wo ich hin will?“

Semtax
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 15. September 2021, 11:42
Mein Motorrad:: CRF300 Rally

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von Semtax » Montag 30. Mai 2022, 09:02

oroeleke hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 09:41
Sehr schön!

Was mich bei Reisen ins, bzw. durchs Ausland interessieren würde ist, ob es irgendwelche C-Auflagen gibt (die auch durchgesetzt werden)?

Wie sieht das in Polen aus?

DLzG
Olli
Hab auch nix mitbekommen. Ehrlich gesagt hab ich daran auch garnicht mehr gedacht, bin einfach los ohne Test oder sonst irgendwas.
„Entschuldigen Sie bitte… können Sie mir sagen wo ich hin will?“

Benutzeravatar
Kutter
Beiträge: 507
Registriert: Sonntag 22. November 2020, 00:08
Wohnort: Markt Erlbach
Mein Motorrad:: CRF 450 L

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von Kutter » Montag 30. Mai 2022, 09:12

Danke für die Antwort.

Wegen der App, ich nehm zwar mein Handy mit, aber fahren tu ich nach meinm Garmin und da tu ich mir schon schwer. Das Problem sind die Augen und das Licht. Ich kann kaum was erkennen. Bei meiner AffenTwin hab ich mir ne "Brotbox" gebastelt, aber bei der Kleinen steht man halt viel und ne gute Lösung für die Erkennbarkeit hab ich noch nicht gefunden. Ich seh aber auch nicht ein, 400 Euro für ein Garmin XT auszupacken, des hat ja angeblich den besten und hellsten Bildschirm :roll: .

TET Polen will ich unbedingt machen, aber Sand ist auch nicht mein Ding, des war in Portugal abschnittsweise schon so eine Quälerei. Ich muss wegen meines Gewichts gut 40 km/h fahen damit der Sand ordentlich trägt und des schaff ich nicht lange vor lauter Angst :oops: . Wird hoffentlich nicht soviel Sand sein.

Hat denn keiner Erfahrung mit der ganzen Runde?
Nothing for ungood und viele Grüße aus der Häringsmühle
Kutter
CRF450L CRF1000L Beta REV3 2xSR500 GS500E MZ250TS und ne 14erTrude ;)

Semtax
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 15. September 2021, 11:42
Mein Motorrad:: CRF300 Rally

Re: kleiner Eindruck vom TET PL Sektion 4

Beitrag von Semtax » Montag 30. Mai 2022, 10:24

Abrax hat geschrieben:
Donnerstag 26. Mai 2022, 21:33
Hallo in die Runde, nein, keine Auflagen. Bin heute in Dresden gestartet und über Görlitz nach Polen eingereist. Hatte mich auch vorher informiert, da muss man nichts mehr beachten. Wollte noch ein paar Tests einpacken, habe sie aber vergessen und auch nicht gebraucht.
Zum TET: Ja, schön zu fahren, aber ich habe in einem Sandloch, welches ich nicht erkannt habe, die Kiste ins Gemüse geschmissen. Als ich gucken wollte wie der Weg weitergeht hab ich gemerkt, dass ich weder Internet noch Telefonnetz habe. Da wurde mirs ehrlich gesagt zu riskant, da ich keine große Sanderfahrung habe und ich auch noch alleine unterwegs war…habe die Route geändert. Know your limits
Ich habe noch nicht rausbekommen ob’s an meinem Telefon lag..? Manchmal hatte ich in Polen Telefonnetz (orange) aber nie!!! mobiles Internet. Also nicht etwa schlechten Empfang, sondern null Komma nix. Keine Netzanzeige.
Nunja, Hauptsache Knochen und Maschine heil, dann eben ein andermal (Semtax??)
Grüße an euch alle!
Das machen wir mit Sicherheit Abrax! Alleine hat sicher seinen Reiz aber wenn´s dich doch mal richtig erwischt, ist besser, es ist jemand dabei. Schnell verbuddln und die Maschine sichern, gibt im Moment so wenig davon :D Nein im Ernst ...ich freue mich schon darauf und bin schon auf der Suche nach einem geeignetem Termin.
„Entschuldigen Sie bitte… können Sie mir sagen wo ich hin will?“

Antworten