Kühlwasser läuft beim Start aus Überlauf

Das Herz der CRF. Alles rund um den Antrieb
Antworten
SSRTSHELBY
Beiträge: 2
Registriert: Di Aug 13, 2019 3:58 pm
Mein Motorrad:: Crf 450 R

Kühlwasser läuft beim Start aus Überlauf

Beitrag von SSRTSHELBY » Di Aug 13, 2019 4:29 pm

Hallo,
bin nun seid kurzer Zeit Besitzer einer 2003 er crf 450r Supermoto mit Straßenzulassung. Soll als reines Spaßmotorrad dienen. Sinn und Unsinn davon ist bekannt aber der Spaß eben auch :D
Nun zum Problem:
Habe sie mit angeblich defekter Dichtung der Wasserpumpe gekauft (Wasser ist aus dem Gehäuseloch unter der Pumpe gelaufen). Also ausgebaut und siehe da, nicht nur die Dichtung war am Ende, die ganze Welle war im Eimer (komplett verrieft). Somit neue originale und sämtliche Dichtungen und Lager ausgetauscht. Jetzt läuft unten zumindest nichts mehr raus. Dafür läuft immer beim ersten mal starten nach ner Weile stehen ca. 10 Sekunden lang Wasser aus dem Überlauf. Habe nach dem zusammenbauen das Kühlwasser bis zum Stutzen gefüllt. Inzwischen ist es bei knapp über den Lamellen.
Hoffe ihr könnt mir dabei helfen, und mich evtl. darüber aufklären, habe auch schon irgendwo gelesen das sei normal, aber das kann ich schwer glauben.
Vielen Dank im Vorraus

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 239
Registriert: So Feb 10, 2019 4:58 pm
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44

Re: Kühlwasser läuft beim Start aus Überlauf

Beitrag von Micha » Di Aug 13, 2019 5:13 pm

Hallo und herzlich willkommen,

eigentlich wirst Du hier eher auf CRF250L- und Rally-Fahrer treffen. Aber die Motoren unterscheiden sich bei der Kühlung wohl prinzipiell nicht, also versuche ich mal mein Glück :lol:

Oft kocht das Kühlmittel über den Überlauf über, weil der Kühlerdeckel nicht fest abdichtet. Der Siedepunkt ist, wenn das System unter Druck steht, ja höher. Erste Abhilfemaßnahme, wenn sonst alles in Ordnung ist: den Metalldeckel vom Kühler abnehmen und die beiden Nasen vom Bajonett mit der Wasserpumpenzange etwas nach oben biegen, so dass der Deckel fester verriegelt. Meist genügt das schon, um der Dichtung zu minimal strammerem Sitz zu verhelfen.

EDIT: ich sehe gerade, Du schreibst "direkt nach dem Start". Dann dürfte das nicht damit zusammen hängen. Meinst Du mit "Überlauf" den Schlauch oder hat die CRF450 auch so einen Stutzen wie die 250er?

Bild
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

SSRTSHELBY
Beiträge: 2
Registriert: Di Aug 13, 2019 3:58 pm
Mein Motorrad:: Crf 450 R

Re: Kühlwasser läuft beim Start aus Überlauf

Beitrag von SSRTSHELBY » Mi Aug 14, 2019 12:17 pm

Danke für deine schnelle Antwort.
Habe gerade beim nachschauen denke ich die Lösung gefunden. Mir ist der Deckel des Einfüllstutzen komisch vorgekommen... Hab ihn mit einem andern den ich noch habe verglichen und siehe da... Die Dichtung fehlt komplett, also die, die durch die Feder angepresst wird. Also andern drauf und angekickt und der Boden bleibt trocken. Wieso und weshalb das sonst nach ca. 10sec aufhörte keine Ahnung aber so scheint es richtig zu sein.

Ps. Ja meinte den Schlauch direkt am Einfüllstutzen
Danke nochmal
Grüße ausm Schwarzwald

Antworten