Umbau CRF 250 L Winter 17/18

Komplett original? Komplett umgebaut? Zeig uns, was Dich antreibt!
Antworten
Benutzeravatar
Noggi
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 4. September 2019, 15:13
Wohnort: Kanton Schaffhausen
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Umbau CRF 250 L Winter 17/18

Beitrag von Noggi » Dienstag 10. September 2019, 13:26

Der Winter 17/18 war lang und ich habe mir gedacht was macht man wenn es draussen so bitter kalt ist, ja man sucht sich ein Projekt aus und baut sich ein Motorrad etwas um. Nun etwas fehlt ja noch, ja klar das Motorrad das umgebaut werden soll.

Da wurde ich ja schnell fündig und habe mir bei meinem Freundlichen die kleine CRF 250 L Jahrgang 2016 mit 1000 km für 3000.- CHF gekauft, was kann man den nun an dem Teil umbauen dass es danach Spass macht mit ihr etwas im Gelände zu spielen.

Also da wären:

1. Fahrwerk, also vorne und hinten Öhlins Federn und Federbein geordert
2. Für etwas mehr Durchzug einen neuen Endtopf Arrow (mit Zulassung)
3. Damit da im Endtopf auch etwas mehr ankommt einen K&N Luftfiltereinsatz
4. Damit das ganze auch Sinn mach einen EJK Fuel Injection controler
5. Handgards von Polisports
6. Motorschutz Flat Land Racing Skid
7. Schlathebel von Zeta
8. Foliensatz Repsol aus England

Nun konnte ich mit meinem Freundlichen vereinbaren dass ich alle Teile über ihn bestelle und dafür darf ich bei ihm in der Werkstatt den Umbau selber machen.

Dadurch kommt am Schluss das Motorrad fertig auf ca. 4'800 CHF

So nun ein paar Bilder dazu.

Umbau Fahrwerk

BildIMG_1555 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1556 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1557 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1558 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1560 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1561 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1562 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1564 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1565 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1568 by Bruno Schwendener, auf Flickr

Probefahrt

BildIMG_1711 by Bruno Schwendener, auf Flickr

Vor dem Folieren

BildIMG_1799 by Bruno Schwendener, auf Flickr

Nach dem Folieren

BildIMG_1801 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1803 by Bruno Schwendener, auf Flickr

BildIMG_1804 by Bruno Schwendener, auf Flickr

Was nun noch dazu gekommen ist eine Sitzbank von Seat Concept und Lenkererhöhungen, ein Gepäckträger und die
Halterung für das Garmin Navi. Davon gibt es noch keine Bilder.
Gruss aus der Schweiz

Bruno

Benutzeravatar
Mago
Beiträge: 318
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 19:53
Wohnort: Sehnde
Mein Motorrad:: MD44

Re: Umbau CRF 250 L Winter 17/18

Beitrag von Mago » Dienstag 10. September 2019, 13:32

Moin Bruno.
Klasse Bericht und tolle Bilder.
Hast du überlegt, vielleicht auch den Krümmer gegen ein passendes Modell aus Edelstahl zu tauschen?
Würde auch zum gesamt Eindruck gut passen.
Gruß Mago

Benutzeravatar
Noggi
Beiträge: 67
Registriert: Mittwoch 4. September 2019, 15:13
Wohnort: Kanton Schaffhausen
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Re: Umbau CRF 250 L Winter 17/18

Beitrag von Noggi » Dienstag 10. September 2019, 14:02

Ja, das wird sicher noch kommen wenn der so richtig rostig ist, schätze nach diesem Winter wird das dann im Frühjahr
wohl soweit sein. :D
Gruss aus der Schweiz

Bruno

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 503
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: Umbau CRF 250 L Winter 17/18

Beitrag von Micha » Dienstag 10. September 2019, 17:21

Schön geworden!
Zwei Tipps habe ich noch, schütze die Rahmenseiten im Stiefelbereich mit Protektoren. Der Bereich leidet sehr schnell sonst.
Und der Lenker wird im Gelände auch schnell verbiegen, den solltest Du gegen einen Alulenker tauschen. Ruhig schon, bevor der Originallenker verbiegt.
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 503
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: Umbau CRF 250 L Winter 17/18

Beitrag von Micha » Dienstag 10. September 2019, 17:21

Noggi hat geschrieben:
Dienstag 10. September 2019, 14:02
Ja, das wird sicher noch kommen wenn der so richtig rostig ist, schätze nach diesem Winter wird das dann im Frühjahr
wohl soweit sein. :D
Warum willst Du erst das Original rostig machen? :cry:
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

RoteZora
Beiträge: 108
Registriert: Montag 18. Februar 2019, 20:32
Mein Motorrad:: Honda CRF 250 L MD44

Re: Umbau CRF 250 L Winter 17/18

Beitrag von RoteZora » Dienstag 10. September 2019, 18:36

Hey - der Klebesatz macht sich aber richtig gut! Das gefällt mir - nimmt dem Motorrad das (meine Meinung!) etwas biedere Äußere. Sehr cool!
Die RoteZora

Herb
Beiträge: 279
Registriert: Freitag 2. August 2019, 17:19
Mein Motorrad:: 250 Rally,450 L,RD07

Re: Umbau CRF 250 L Winter 17/18

Beitrag von Herb » Montag 14. Oktober 2019, 13:47

Hi, ich habe auch ein Öhlins Federbein verbaut, konnte aber den Ausgleichsbehälter nicht wie vorgesehen zwischen Rahmen und Motor im Bereich der Schwingenaufnahme/Motorlager durchführen. Da war bei meiner Ralky einfach kein Platz! War nicht viel es fehlte nur ca. 0,5mm. Ich habe noch Fotos von der Aktion, da ist das auch ganz klar zu sehen. Nach Rücksprache mit Öhlins bekam ich die Antwort, das müsste so gehen, das wäre so vorgesehen...

Naja, ging aber nicht! Vielleicht ist die Rally vom Rahmen her anders aufgebaut. Ich habe den Ausgleichsbehälter dann an die Stelle der linken Werkzeugbox/Seitenverkleidung gebaut. Diese hatte ich sowieso schon vorher demontiert, war nur schwer und breit. :mrgreen:

Und im übrigen verstehe ich nicht, wieso der Ausgleichsbehälter direkt am Zylinder anliegen soll. Da wird das Öl ja noch schneller heiß! :?:

Und eine Einstellung wäre wegen der Abdeckung der Rally auch nur mit Fummelei und Abbau derselben möglich. Insgesamt gefällt mir meine Version besser...
Two beers or not two beers?!? 8-)

Antworten