Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Alles, was man zusätzlich anschrauben kann, ist hier gut aufgehoben!
Joe
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 14:48
Wohnort: Zwischen Bodensee und Schweiz
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Joe » Donnerstag 6. Februar 2020, 13:29

Hallo Freunde

Weil ich dem serienmässigen Plastikteil (der 250L MD44) nicht wirklich vertraue und keine zwei linken Hände habe, hab ich mir jetzt ein Motorschutzblech selbst gemacht. War viel einfacher als ich zuerst gedacht habe.

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder man ersetzt das Plastikteil durch ein gleich grosses Bleckteil zwischen den Rahmenrohren (Variante 1), oder man setzt ein etwas grösseres Blech unter den Rahmen (Variante 2). Habe nun beides probiert (weil es so einfach ist).

Für Variante 1 braucht man ein Blech in Grösse 370 x 200 mm. Material wäre entweder (Edel-)Stahl (1.5 oder 2 mm) oder Aluminium (3 bis 4 mm). Das dünnere lässt sich einfacher biegen und ist leichter, das dickere ist stabiler. Man könnte zur Not wohl auch noch auf 1 mm (Stahl) bzw. 2 mm (Alu) runtergehen wenn mans noch leichter haben will. Ich habe mich für 1,5 mm Stahlblech entschieden.
Dann schraubt man das Plastikteil mit den zwei Schrauben vorne los und kann es dann nach vorne herausziehen.
Wenn man das Blech schon etwas vorbiegt, kann man das Plastikteil prima als Schablone für die Umrisse und die Bohrungen drauflegen. Ausgeschnitten hab ich das Blech mit einer Stichsäge mit entsprechendem Metallsägeblatt. Die Schraubenbohrungen sind auch kein Problem. Für die M6 Schraubenlöcher hab ich einen 7mm Bohrer genommen, dann hat man noch etwas Spiel. Zum Schluss werden die Kanten noch mit einer Feile entgratet.
Da das Blech ja nur mit zwei Schrauben befestigt wird, hab ich mir die Ölablassöffnung geschenkt. Man kann sich so ein Blech aber auch inkl. dem Loch für die Ölablassöffnung anfertigen lassen.
Oberfläche muss nur bei Stahlblech behandelt werden, Alu und Edelstahl kann man so lassen. Die ganze Prozedur ist in einer Stunde erledigt.

Weil dann auch der Rahmen geschützt ist, hab ich mich letztlich für Variante 2 entschieden. Hier braucht man ein Blech von 250mm Breite und 450 bis 500mm Länge. 500mm Ist besonders elegant weil es fertige Bleche in 250*500mm in Baumärkten oder Online Shops gibt. Das Blech geht dann bis 10mm vor den Krümmer. Es werden erst die Positionen für die 4 Befestigungslöcher bestimmt. Vorne werden die gleichen wie für das Plastikteil genommen. Bei einem 500mm Blech befinden sich die Löcher 100 mm vom vorderen Rand und haben einen Abstand von 64 mm.
Hinten sind zwei Löcher in den Rahmenecken vorhanden, welche genutzt werden können. Diese sind 176mm auseinander und bei dem 500mm Blech 35mm vom hinteren Rand entfernt. Die vier Löcher sind wieder mit 7mm zu bohren.
Dann schraubt man das Blech fest und kann die Rahmenkonturen schön mit einem Stift nachfahren. Auch hier hab ich das dann mit der Stichsäge ausgeschnitten und mit der Feile entgratet. Fertig. Auch hier braucht man etwa eine Stunde.
Die Befestigung selber ist noch leicht tricky. Hinten hab ich M6*30mm Schrauben von innen nach aussen durchgesteckt. Dann einen 10-15mm Spacer drauf und das Blech mit einer selbstsichernden Mutter und U-Scheibe drangeschraubt. Wer keine Spacer findet (nicht so einfach) oder selber keine machen will (aus Alu Rundrohr), kann zur Not auch zwei M8-er Muttern nehmen. Vorne schraubt man das Blech mit M6*40-er Schrauben und einem 20mm Spacer (alternativ drei M8 Muttern)an die vorhandenen Befestigungspunkte. Sicherheitshalber hab ich die Schrauben von hinten noch mit selbstsichernden Muttern gekontert.

Die Materialkosten belaufen sich jeweils auf rund 10-15 €, wenn man sich das Blech inkl. Ölablassloch zuschneiden lässt sind es 25-30€

Benutzeravatar
Mago
Beiträge: 321
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 19:53
Wohnort: Sehnde
Mein Motorrad:: MD44

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Mago » Donnerstag 6. Februar 2020, 18:36

Moin Joe.
Klasse,dass du dir so viel Arbeit machst und das hier so ausführlich einstellst.
Mit Bildern wäre das vielleicht noch anschaulicher.
Meinst du,Du kannst noch ein Paar dazu fügen?
Das wäre super! :!:
Gruß Mago

Joe
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 14:48
Wohnort: Zwischen Bodensee und Schweiz
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Joe » Samstag 8. Februar 2020, 11:39

Ja klar, hier mal zwei Bilder:
Der Dateianhang Schutzblech_vorne.jpg existiert nicht mehr.
Schutzblech_vorne.jpg
Mittlerweile habe ich Version 3 in Arbeit, mit Ölablassloch und vorne etwas kürzer. Sollte ich im Laufe der nächsten Woche fertig haben. Werde davon auch ein paar Bilder einstellen.

Joe
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 14:48
Wohnort: Zwischen Bodensee und Schweiz
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Joe » Samstag 8. Februar 2020, 11:40

Bilder anhängen scheint nicht so einfach zu sein. Hier noch das von hinten:
Schutzblech_hinten.jpg

Joe
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 14:48
Wohnort: Zwischen Bodensee und Schweiz
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Joe » Samstag 8. Februar 2020, 11:41

Warum das zweite auf dem Kopf steht, ist mir auch ein Rätsel ...

Joe
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 14:48
Wohnort: Zwischen Bodensee und Schweiz
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Joe » Samstag 8. Februar 2020, 11:45

Und noch im gesamten:
Honda CRF 250 Seite.jpg
Zuletzt geändert von Joe am Samstag 8. Februar 2020, 11:49, insgesamt 1-mal geändert.

Herb
Beiträge: 279
Registriert: Freitag 2. August 2019, 17:19
Mein Motorrad:: 250 Rally,450 L,RD07

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Herb » Samstag 8. Februar 2020, 12:08

Wow, sieht gut aus! Fehlt nur der Seitenschutz, also eventuell etwas überstehen lassen und umbiegen/abkanten...

Mach ich mir für die 450 L so... hab ich nämlich noch nix dran!

Danke für die Bilder!
Two beers or not two beers?!? 8-)

Joe
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 14:48
Wohnort: Zwischen Bodensee und Schweiz
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Joe » Dienstag 11. Februar 2020, 15:10

Hier jetzt Version 3. Diesmal mit Loch für den Ölwechsel.
So sah das Blech bei Anlieferung aus:
Der Dateianhang 1-Rohblech.jpg existiert nicht mehr.
Dateianhänge
1-Rohblech.jpg
Zuletzt geändert von Joe am Dienstag 11. Februar 2020, 15:13, insgesamt 1-mal geändert.

Joe
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 14:48
Wohnort: Zwischen Bodensee und Schweiz
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Joe » Dienstag 11. Februar 2020, 15:11

Ausgeschnitten und entgratet:
2-ausgeschnitten.jpg
Zuletzt geändert von Joe am Dienstag 11. Februar 2020, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.

Joe
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 14. Januar 2020, 14:48
Wohnort: Zwischen Bodensee und Schweiz
Mein Motorrad:: CRF 250 L

Re: Motorschutzblech einfach selbst gemacht

Beitrag von Joe » Dienstag 11. Februar 2020, 15:11

Geschliffen und gebogen:
3-gebogen.jpg
Zuletzt geändert von Joe am Dienstag 11. Februar 2020, 15:14, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten