Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Das Äußere unserer CRF -mal sauber, mal schmutzig.
Benutzeravatar
Mago
Beiträge: 526
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 19:53
Wohnort: Sehnde
Mein Motorrad:: MD44

Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von Mago » Mittwoch 7. August 2019, 20:30

Was fahrt ihr so und zu welchem Zweck und warum gerade den?
Ich schaue immer mal gern nach einem schickeren und stabileren Lenker,als den originalen.
Ok.Stahl ist pflegeleicht und unter Umständen nach einem Sturz zu richten,aber auch schwer.
Was meint ihr dazu?
Heute gibt's so viele mit ABE für unsere CRF für schmales Geld.
Aber sind sie auch gut?
Lenker Test habe ich im Netz noch nicht gefunden...
Gruß Mago

xralfx

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von xralfx » Mittwoch 7. August 2019, 21:27

Hallo,
ich sehe keinen Sinn darin den Lenker zu wechseln, es sei denn jemand ist sehr groß und brauch es bequemer.
Aber jeder wie er mag.

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 732
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von Micha » Donnerstag 8. August 2019, 07:19

Moin Andreas,
den TRW auf der CRF am George hattest Du doch aber gesehen, oder?
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

Benutzeravatar
Tricy
Beiträge: 15
Registriert: Sonntag 21. Juli 2019, 13:01
Wohnort: 72663
Mein Motorrad:: CRF 250 Rally

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von Tricy » Donnerstag 8. August 2019, 08:21

Ich habe den Originallenker mit 30mm Erhöhung von Voigt-MT und sehe im Moment keinen Grund für mich persönlich was daran zu ändern.
Schöne Grüße
Triumph Tiger 800 XCx /Honda CRF 250 Rally

Benutzeravatar
Mago
Beiträge: 526
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 19:53
Wohnort: Sehnde
Mein Motorrad:: MD44

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von Mago » Donnerstag 8. August 2019, 12:31

Micha hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 07:19
Moin Andreas,
den TRW auf der CRF am George hattest Du doch aber gesehen, oder?
Ja Micha.das ist der 154 von TRW,oder?
Hier geht's mir vor allem um Erfahrungs Austausch von viel Fahrern.
Da zählst du noch nicht mit diesem Lenker.
Ich habe zu Hause den 151 und den 153.
Der letzte scheint wie der originale.
Ich habe mal gehört,ein Alu Lenker hat vor allem den Vorteil,dass er die Schläge besser abfedert.
Stimmt das?gibt's noch andere Vorteile?

frank69
Beiträge: 125
Registriert: Sonntag 28. Juli 2019, 21:16
Wohnort: Wanne-Eickel
Mein Motorrad:: CRF 250 Rally/ Moto

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von frank69 » Donnerstag 8. August 2019, 13:23

Der Alulenker sieht vor allem wertiger aus.
Ich habe auch den Originallenker gelassen, komme gut klar. Ich habe nur einen Prallschutz an die Lenkerquerstrebe gemacht, jetzt sehe ich die billigen Schrauben an der Lenkerklemmung nicht mehr... :D
Zuletzt geändert von frank69 am Donnerstag 8. August 2019, 17:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße aus Wanne-Eickel!
CRF 250 Rally
Moto Guzzi V85 TT

Benutzeravatar
Micha
Site Admin
Beiträge: 732
Registriert: Sonntag 10. Februar 2019, 16:58
Wohnort: Wedemark
Mein Motorrad:: CRF250LA MD44
Kontaktdaten:

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von Micha » Donnerstag 8. August 2019, 16:50

Mago hat geschrieben:
Donnerstag 8. August 2019, 12:31
Ja Micha.das ist der 154 von TRW,oder?
Hier geht's mir vor allem um Erfahrungs Austausch von viel Fahrern.
Da zählst du noch nicht mit diesem Lenker.
Ja, 154. Und das ist voll gemein :(

Nee, meine CRF hat noch den originalen Lenker, nachdem der Umbau auf Zubehör wieder nervige Bowdenzugprobleme machte. Ich habe das nicht so gern, wenn beim Einlenken in enge Kurven der Kupplungsdruckpunkt wandert.
Den 154er TRW habe ich tatsächlich nur 100 km probegefahren :lol:
Der passt allerdings ohne Probleme.
Die nächste Kugel Eis geht übrigens auf mich, wenn Du Deine Aussage, der Stahllenker wäre schwerer als der Alulenker. im Blindtest nachvollziehen kannst. Das dürfte nicht den Hauch einer Idee eines My spürbar sein. Einziger Vorteil: der Alulenker ist viel belastbarer und knickt nicht gleich weg, wenn man stürzt. Okay, und es gibt ihn in schickeren Farben...
Viele Grüße aus dem Wald,

Micha

Nie schrauben Sie die Füller Heizkörper Motor
zu vermeiden, Hitze Sonnenbrand.
(Auszug Bedienungsanleitung Beta Rev 250 4T)

Sushi
Beiträge: 33
Registriert: Montag 30. Dezember 2019, 21:17
Mein Motorrad:: Rally

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von Sushi » Montag 30. Dezember 2019, 22:24

Fahre auch einen TRW.

TRW LUCAS ENDURO LENKER 22MM MCL155 ALU HOCH
Lenker II.jpg
Lenker III.jpg

Kenyon
Beiträge: 46
Registriert: Mittwoch 31. Juli 2019, 09:12
Wohnort: Bad Brückenau
Mein Motorrad:: Honda CRF 250 Rally

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von Kenyon » Samstag 4. Januar 2020, 16:25

Den Lucas TRW 155 habe ich auch drauf. Passt mit der 22mm Erhöhung von SW-Motech. Perfekt zum Stehend fahren. Ich musste keine Leitungen verlängern.

CRF2020
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 22. Januar 2020, 16:48
Wohnort: Hamburg
Mein Motorrad:: CRF250L

Re: Welchen Lenker habt ihr so drauf?

Beitrag von CRF2020 » Samstag 1. Februar 2020, 20:48

Aluminium Lenker absorbieren „Schläge“ besser als Stahllenker.
Hier muss ich mal was zu schreiben.
Den Unterschied macht unteranderem das Elastizitätsmodul (E-Modum) aus. Was das ist findest Ihr im Netz. Die Erklärung sprengt hier den Rahmen.
Zum Beispiel hat Stahl ein Festigkeit Re von 196 bis 216 N/mm² (das sind ca. 2000kg/mm², ist leichter vorzustellen. Aluminium 60 bis 80 N/mm², für die üblichen Stahl und Aluminiumlegierungen.
Versuch mal eine Büroklammer leicht zu verbiegen, so dass diese wieder in die Ausgangsposition zurückkehrt. Dann befindet sich das Material noch im Bereich der Streckgrenze. Mit einer Büroklammer aus Aluminium, die es nicht gibt, würde diese Belastung zum Bruch führen.
Das weitere plus von Stahl ist seine Dauerschwingfähigkeit. Also, wie oft kann etwas hin und her oder rauf und runter bewegt werden bis es seine Belastungsgrenze erreicht hat. Lenker werden Dauerbelastet, zumindest dann, wenn ich auf dem Motorrad sitze und fahre. Hier sei nur an die Schwingungen erinnert die das Motorrad bei laufendem Motor produziert.
Genaue Angaben zu physikalischen Eigenschaften wie der Festigkeit und der Dauerschwingfähigkeit kann nur der Hersteller machen oder eine Materialanalyse.
Zur Reparatur: Lenker aus Aluminium sollten besser nach einem Sturz, wenn verbogen nicht weiterverwendet werden. Selbst würde ich damit noch nicht mal mehr nach Hause fahren. Mit einem verbogenen Stahllenker, wenn nicht zu arg verbogen, geht das noch. Von einer Reparatur ist auch hier abzuraten.
Was im Material passiert, wenn daran rumgebogen wird, lassen ich hier lieber.
Wer es Chic findet baut sich einen Aluminium Lenker an. Alle anderen können sich freuen kein Geld ausgegeben zu haben und den flexibleren Lenker zu haben er Schwingungen besser absorbiert und auch noch verträgt.
Nichts tun ist angenehm.
Cicero

Antworten